HOME

So isst Deutschland: Ein Hoch auf die Lasagne – auch ohne Fleisch

Klassische Lasagne mag eigentlich jeder. Die Deutschen zeigen sich bei dem Nudelklassiker aber experimentierfreudig und greifen auch gerne auf die vegetarische Variante zurück. Welche die beliebtesten Rezepte sind, erfahren Sie hier.

Lasagne

Dies hier ist eine klassische Lasagne – die Deutschen mögen aber auch ganz andere Varianten

Man mag es kaum glauben, aber 50 Prozent der Rezepte für Lasagne in der chefkoch.de-Datenbank sind vegetarisch. Zeigt diese Betrachtung einen Trend hin zur grünen Küche, oder sind die deutschen Hobbyköche einfach offen für Experimente? Wir vermuten beides. Die klassische Lasagne gilt trotzdem als beliebtestes Nudelgericht. Dabei ist es auch eines der ältesten: Bereits die Römer verspeisten die dünnen Nudelblätter, damals "Lagana" genannt.  Lasagne besteht aus Schichten von Nudelplatten, ist traditionell mit Fleisch gefüllt, mit einer sämigen Bechamél-Sauce umgeben und mit Parmesan überbacken.

Es gibt unzählige Variationen - je nach Region bereiten die Italiener ihre Lasagne anders zu. Im Piemont beispielsweise gibt es eine edle Version der Lasagne: mit Trüffeln. In Kampanien findet man sie öfter mit Mozzarella, Ricotta und Wurst in den Trattorien. Aber auch Gorgonzola und Champignons dürfen in den Nudelklassiker - zumindest in Mailand. Natürlich gibt es sie auch vegetarisch oder mit Fisch oder Meeresfrüchten gefüllt.


Das beliebteste Lasagne-Rezept ist überraschend

Was ein Blick in die chefkoch.de-Rezepte verrät, überrascht dennoch: Jedes zweite Rezept ist vegetarisch. Das nötige Fleisch für eine klassische Lasagne wird dabei mit Gemüse (zum Beispiel: Auberginen, Zucchini, Kürbis, Mangold oder Spinat) ersetzt oder gleich vegan mit Sojagranulat, Tofu, Cashewnüssen oder Linsen. Aber auch Rezepte mit Fisch, vor allem mit Lachs, Garnelen und Thunfisch sind bei den chefkoch.de-Usern beliebt.

Das beliebteste Rezept ist übrigens keine klassische Lasagne, sondern eine Art Low-Carb-Variante - die Zucchini-Lasagne. Die Nudelblätter werden einfach mithilfe von Zucchini-Scheiben ersetzt. Auch ein vegetarisches Rezept ist in den Top 5: Diesmal zwar mit Lasagne-Platten, aber mit einem Gemüseragù aus Möhren, Tomaten und Spinat. Die klassische Lasagne al forno, also die traditionelle Lasagne aus dem Ofen, ist natürlich auch vertreten: mit einem Fleischragù und der obligatorischen Béchamel-Sauce. Die kommt übrigens nur in etwa jedem dritten Rezept vor. Oft wird sie einfach weggelassen oder durch Crème fraîche, Schmand, Sojasahne oder Schmelzkäse ersetzt.

Experimentierfreudige Lasagne-Rezepte

Eins muss man den Deutschen lassen: Wenn es ums Kochen geht, sind sie offen für Experimente. So ist unter den Lieblingsrezepten auch eine süße Lasagne, die eher an ein Tiramisù im Glas als an eine Lasagne erinnert. Skurril wird es auch bei der Verwendung von manchen Zutaten: So gibt es beispielsweise eine Enchilada-Lasagne, in diesem Rezept fungieren Tortillas als Lasagne-Blätter und das ganze Gericht ist mexikanisch angehaucht. Eine weitere spannende Variante ist die urdeutsche Lasagne mit Sauerkraut und Speck oder aber eine weitere süße Lasagne - die Oreo-Schoko-Lasagne.

Ein Stück Spinat-Lachs-Lasagne auf einem Teller.


Themen in diesem Artikel