HOME

Stern Logo Ratgeber Grillen - Basiswissen

Grillzubehör: Was Männer haben wollen

Ein sündhaft teurer Grill-Bollerwagen, ein Bluetooth-Grillgutwächter oder der persönliche Grillkoffer: Auch wenn das Wetter noch nicht ganz mitspielt, zeigen wir abgefahrene Grill-Gadgets.

Wird das Wetter grilltauglich, zieht es Zehntausende in Parks oder an Flussufer, bewaffnet mit Einweggrills oder einem wackligen Dreibein von der Tanke. Auf diesem Billig-Equipment lassen sich nur Würstchen warm machen. Die Alternative für stilvolle "Outdoor-Griller" kommt von der Firma Brennwagen: der Brennwagen GT800. Als Grill-Bollerwagen mit Luftbereifung fallen die 85 Kilo Edelstahl des GT800 kaum ins Gewicht. Beim Preis hingegen dürften viele Gelegenheitsgriller wieder zum Billigdreibein greifen: Rund 2700 Euro sind wahrlich kein Schnäppchen., auch wenn der Brennwagen bei guter Pflege ein ganzes Grillerleben hält.

Wird das Wetter grilltauglich, zieht es Zehntausende in Parks oder an Flussufer, bewaffnet mit Einweggrills oder einem wackligen Dreibein von der Tanke. Auf diesem Billig-Equipment lassen sich nur Würstchen warm machen. Die Alternative für stilvolle "Outdoor-Griller" kommt von der Firma Brennwagen: der Brennwagen GT800. Als Grill-Bollerwagen mit Luftbereifung fallen die 85 Kilo Edelstahl des GT800 kaum ins Gewicht. Beim Preis hingegen dürften viele Gelegenheitsgriller wieder zum Billigdreibein greifen: Rund 2700 Euro sind wahrlich kein Schnäppchen., auch wenn der Brennwagen bei guter Pflege ein ganzes Grillerleben hält.

 

Themen in diesem Artikel