HOME

Salate: Bulgur-Petersiliensalat

Die Petersilie erst ganz am Ende der Vorbereitungszeit und nicht zu fein hacken. Sie verliert sonst ihr Aroma.

Für 8-10 Personen

70 g Bulgur (fein); 30 g geschälter Sesam; 4 Frühlingszwiebeln; 300 g Tomaten;

5 große Bunde glatte Petersilie;

5 EL Zitronensaft; 1 TL Salz; 5 EL Olivenöl

Zubereitung

Bulgur in kaltem Wasser einweichen und 1 1/2 Stunden quellen lassen. Sesam in einer Pfanne bei milder Hitze leicht goldbraun rösten (er wird bitter, wenn er zu sehr gebräunt wird), zum Abkühlen auf Küchenpapier geben. Frühlingszwiebeln putzen, die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe schneiden. Die Tomaten vierteln, in Würfel schneiden und in einem Sieb abtropfen lasssen. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken.

Zitronensaft und Salz mischen. Das Olivenöl unterrühren. Bulgur in einem Tuch ausdrücken. Alle vorbereiteten Gemüse in eine Schüssel geben und mit Bulgur, Sesam und der Olivenöl-Zitronen-Mischung gut vermengen. Den Salat als Beilage sofort servieren.

Zubereitungszeit:

1 Stunde (plus Zeit zum Quellen)

Tipp:

Die Petersilie erst ganz am Ende der Vorbereitungszeit und nicht zu fein hacken. Sie verliert sonst ihr Aroma.

Themen in diesem Artikel