HOME

Veganes Essen: Absurde Food-Kreation: Möchten Sie Ihren veganen Burger blutig oder durch?

Veganes Essen, das Fleisch nachempfunden ist, gibt es schon seit Ewigkeiten. Nun hat ein US-Unternehmen eine "blutige" Burger-Bulette im Angebot - ohne Fleisch natürlich. Das interessiert nun sogar die Fleisch-Industrie.

Beyond Meat Beyond Burger Vegan

Der Beyond Burger ist komplett Vegan - und blutet trotzdem beim Abbeißen

Wer das erste Mal in einem guten Burgerladen ist, reagiert auf die Frage noch verwundert: "Wie wollen Sie den Burger? Medium, blutig, durch?" Abseits von McDonald's und Co. behandelt man eine Bulette eher wie ein Steak - und nimmt das rote Innere als Qualitätsmerkmal. Ein Veggie-Burger kann da nicht mithalten. Eigentlich.

Denn die US-Firma Beyond Meat hat sich auf die Fahnen geschrieben, die besten Fleischersatz-Produkte auf dem Markt zu basteln, ausschließlich auf Planzenbasis. Trotzdem sollen Chili, Hähnchenersatz und Erbsen-Hack schmecken wie ihre fleischigen Vorbilder. Und der Fleisch-Ersatz kommt hervorragend an, berichtet "The Verge". Microsoft-Gründer Bill Gates, der in Beyond Meat investierte, soll nicht in der Lage gewesen sein, das vegane Hühnchen der Firma von echtem Fleisch zu unterscheiden. Der Höhepunkt ist aber sicher der Beyond Burger.

Burger-Blut aus Roter Bete

Die  Bulette lässt sich nicht nur authentisch auf der Flamme brutzeln, sondern blutet beim Abbeißen auch noch - ganz wie das leckere Original. Nur eben, ohne dass eine Kuh dafür sterben musste. Das Bluten ist allerdings gar nicht beabsichtigt worden, erklärt die Firma auf ihrer Homepage. Der Effekt sei nur ein Nebenprodukt der verwendeten Roten Bete, die den Eindruck eines Medium-gebratenen Burger-Patties erwecken sollte.

Auch die Fleisch-Industrie ist mittlerweile interessiert. Tyson Foods, einer der größten Fleischproduzenten der USA, hat sich nun entschlossen, in die vegane Konkurrenz einzusteigen und fünf Prozent von Beyond übernommen, berichtet die "New York Times". Für einen Antifleisch-Puristen sicher eine undenkbare Blasphemie. Aber eben auch der Beweis, dass selbst die Fleischindustrie bemerkt, wie mit guten veganen Produkten Kasse zu machen ist.

Ob der Beyond Burger irgendwann auch in Deutschland zu bekommen sein wird, steht in den Sternen. Aktuell scheint Beyond Meat keinerlei Expansions-Pläne ins Ausland zu hegen. Schade, eigentlich.

mma
Themen in diesem Artikel