HOME

Internationale Studie: Was Männer bestellen, wenn sie Frauen beim ersten Date beeindrucken wollen

Eine internationale Studie hat herausgefunden, dass Männer ein bestimmtes Gericht bevorzugen, wenn sie sexuell motiviert sind. Offenbar meinen sie im Unterbewusstsein, sie wirken dadurch attraktiver aufs andere Geschlecht.

Männer Date

 Was Männer im Restaurant bei einem Date bestellen, könnte einem Muster folgen

Getty Images

Für die Steinzeitmenschen war klar: Wer stark, gesund und mächtig sein wollte, muss Fleisch konsumieren. Nur so konnte man in seiner Umgebung, in der viele Gefahren lauerten, überhaupt bestehen. Die Ergebnisse einer internationalen Studie könnten also evolutionär bedingt sein. Sie besagt, grob gesagt: Auch der Mann heutzutage bestellt gern Fleisch.

Wissenschaftler der Monash Universität in Melbourne, Australien haben unterschiedliche Tests mit 1600 Teilnehmern aus Australien, den USA und Großbritannien gemacht, um eine mögliche Verbindung zwischen sexueller Motivation und Fleischkonsum herzustellen.

Im ersten Test wurden den Probanden Bilder von attraktiven Männern und Frauen gezeigt, danach wurden sie befragt, ob sie eher veganes Dörrfleisch-Imitat oder getrocknetes Rindfleisch wählen würden. Beim zweiten Experiment wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen unterteilt. Die eine sollte sich ein romantisches Dinner mit einem Date vorstellen, die andere einen lustigen Abend mit Freunden des gleichen Geschlechts. Im dritten Test wurden ähnliche Manipulationstechniken angewandt, danach sollten die Probanden zwischen einem Gericht mit Fleisch, einer vegetarischen und einer veganen Option auswählen.

Ist Fleisch sexy?

Die Ergebnisse wurden im "Food Quality and Preference Journal" mit der Frage, ob Fleisch sexy sei, veröffentlicht. Es stellte sich heraus: Waren die Männer sexuell motiviert, wählten sie eher die Fleischoption. Das soll evolutionäre Gründe haben. Für unsere Vorfahren war Fleisch schwer zu finden und schwierig zuzubereiten. Erfolgreiche Jäger hatten daher einen Vorteil gegenüber Frauen, sie konnten eine Familie ernähren.

"Sexuelle und Paarungswünsche sind für die gesamte Menschheit von grundlegender Bedeutung. Daher ist unsere Suche nach einem Partner in der evolutionären Psyche so grundlegend, dass sie auch Lebensmittelentscheidungen beeinflussen kann - sofern sie für das Erreichen von Paarungszielen relevant sind", sagte Co-Autor Eugene Chan der "Sunday Times".

Im ersten Test wählten 86 Prozent der Männer Fleisch. Im Vergleich: Nur 54 Prozent der Frauen aus der gleichen Gruppe bevorzugten das tierische Produkt. Die Wissenschaftler merken an, dass Frauen eine andere Strategie fahren. Sie wollen eher schön und gesund wahrgenommen werden, und wählen daher weniger oft Fleisch.

Quellen: "Sunday Times", "Food Quality and Preference Journal" 

Hitzewelle in Australien: Mann lässt rohes Fleisch im Auto liegen – was er fünf Stunden später findet, ist unglaublich

 

dsw
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.