VG-Wort Pixel

"Grill den Henssler" Duell der Großmäuler: Steffen Henssler und Tim Mälzer treffen sich zum entscheidenden Battle

Steffen Henssler und Tim Mälzer
Steffen Henssler und Tim Mälzer treten beim Sommer-Specials von "Grill den Henssler" zum Koch-Battle an.
© Henssler vs. Mälzer-Special, TVNOW / Frank W. Hempel
Am Sonntag geht's zwischen den Streithähnen am Herd, Steffen Henssler und Tim Mälzer, in die Endrunde. Nach den letzten Kochduellen steht es 1:1. Beim Sommer-Special von "Grill den Henssler" soll endgültig entschieden werden, welchem Koch die Krone gebührt.

Tim Mälzer und Steffen Henssler sind schon zwei spezielle Pappenheimer unter den Fernsehköchen. In Sachen Großmäuligkeit und Sprücheklopferei stehen sie sich in nichts nach. Wer von beiden besser kocht? Immer der, den man zuerst fragt. Nachdem Mälzer vor zwei Jahren gegen den Rivalen die schlechteren Karten hatte und verlor, hatten die Fans lange auf ein neuerliches Duell warten müssen. Im März war es dann endlich soweit. In einer furiosen Ausgabe von Kitchen Impossible trug Mälzer den Sieg davon – allerdings um Haaresbreite. Jetzt steht die Revanche an. 

Die Entscheidung: Henssler vs. Mälzer

Diesmal treffen die Rivalen bei "Grill den Henssler – Henssler vs. Mälzer" aufeinander. Das Sommer-Special läutet die neue sechsteilige Staffel ein. Nachdem beide Köche den anderen jeweils einmal besiegt haben, soll nun beim "Kampf der Kochgiganten" endgültig geklärt werden, welcher TV-Koch im Direktvergleich mehr Punch hat.

Auch diesmal ist große TV-Unterhaltung zu erwarten. Denn die beiden, so viel ist mittlerweile klar, nehmen im Kampf um die Krone kein Blatt vor den Mund und sind nicht nur der Kochkunst, sondern auch des Trashtalks mächtig. Schließlich geht es zwischen den beiden immer auch darum, welches Großmaul in Zukunft noch die Klappe aufreißen darf und wer sich eher in leiseren Tönen üben sollte. Schon beim letzten Schlagabtausch war die Stimmung so hitzig, dass Mälzer danach pro gefallenem Schimpfwort 50 Euro an "Kochen für Helden" spendete. Es ist wahrscheinlich, dass die Köche im Entscheidungsduell ebenso nicht nur die Kochlöffel, sondern die eine oder andere verbale Keule schwingen werden, um den Rivalen zu demoralisieren. 

Steffen Henssler

In der Hauptsache wird natürlich gekocht. Es geht direkt happig los. Warmkochen müssen sich die beiden an einem Gericht, dessen Rezeptur sie rein durchs Verkosten ermitteln müssen. Das hat Mälzer in "Kitchen Impossible" schon fließig üben können. In Runde zwei, Königsberger Klopse mit Kartoffeln und Salat stehen auf dem Plan, rücken prominente Küchenhilfen an die Seite der Ehrgeizlinge. An Tim Mälzers Seite kocht Sänger und Freund Sasha, Comedian Mario Barth hilft bei Henssler aus.  

Ob Henssler einen Heimsieg einfährt oder doch Mälzer als Sieger aus der Showküche geht, entscheidet die Jury bestehend aus Reiner Calmund, Christian Rach und Mirja Boes. Die Moderation übernimmt Laura Wontorra.

"Grill den Henssler – Henssler vs. Mälzer" ist am Sonntag ab 20.15 Uhr bei Vox zu sehen.

tpo

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker