VG-Wort Pixel

Von Schimmel keine Spur Isländer kaufte vor acht Jahren dieses McDonalds-Menü - es hat sich nicht verändert

8 Jahre, 4 Monate und eine Woche: So alt ist dieses Fast Food Menü.
Im Oktober 2009 schloss die letzte McDonalds-Filiale in Island. Die Schnellrestaurants warfen schlichtweg zu wenig Gewinn ab.
Hjörtur Smárason wollte sich damit offenbar nicht abfinden. Der Isländer kaufte einen Cheeseburger und Pommes Frites - um sie luftdicht zu konservieren.
Selbst nach jahrelanger Lagerung in Smárasons Garage: Das Junkfood zeigt keinerlei Schimmel oder Zerfall. 
Das ewig junge Relikt hatte sogar einen Gastauftritt im Isländischen Nationalmuseum.
Heute ist das historische Menü im Bus Hostel in Reykjavik zu bestaunen - ohne jegliche Verrottung.
Fragwürdig, aber wahr: Auf die Konservierungstoffe ist des Fast-Food-Giganten ist Verlass…
Mehr
Im Oktober 2009 schloss die letzte McDonalds-Filiale in Island. Hjörtur Smárason kaufte ein Menü zum Konservieren. Auch heute zeigt das Junkfood keinerlei Schimmel oder Verrottung.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker