VG-Wort Pixel

Rezept zum Nachbacken Diese Plätzchen gehen immer – Vanillekipferl

Rezept für Weihnachtliche Vanillekipferl
Hier geht es zum Youtube-Kanal von Eat and Smile!
2 Portionen (2 Bleche)
Arbeitszeit: 30 Min. / Back-/Kochzeit: 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel



Zutaten:
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g fettarmer Joghurt
  • 100 g Puderzucker
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Halbfett-Margarine

Zubereitung:
Zuerst das Mehl sieben. Dann das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zum Mehl dazugeben.
Alle anderen Zutaten hinzugeben. Mit einem Rührgerät oder händisch alles zu einem Teig verrühren.
Den Teig eine Stunde kaltstellen.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen, etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig in eine lange rollenähnliche Form bringen.
Nun die Vanillekipferl mit der Hand formen und auf das Backblech geben. Die Kipferl dann für ca. 10 Minuten in den Backofen bis der Teig leicht bräunlich geworden ist. Anschließend das Backblech mit den Vanillekipferl herausholen und abkühlen lassen.
 
Mehr
Zimtsterne, Spitzbuben und Vanillekipferl sind wohl die Dreifaltigkeit der Plätzchen. Verfeinert mit Mohn gibt man den klassischen Vanillekipferl den gewissen Pepp.

Kleine schwarze Samen, großer Geschmack, gut für die Gesundheit: Mohn. Neben einer besonders günstigen Zusammensetzung an Fettsäuren punktet Mohn durch einen hohen Gehalt an Kalzium, Kalium, Eisen und Magnesium – Inhaltsstoffe, die Herz, Hirn und Muskeln stärken.

Rezept für Mohn-Vanillekipferl

Zutaten:

  • 2 Vanilleschoten
  • 280 g Weizenmehl (Type 405) plus etwas für die Arbeitsfläche
  • 100 g gemahlene Mandelkerne
  • 100 g feiner Zucker
  • 225 g kalte vegane Margarine
  • gemahlener Mohn zum Wälzen
  • Orangenzucker zum Wälzen

Zubereitung:

Die Vanilleschoten längs halbieren und das Mark vorsichtig herauskratzen. Das Mehl mit Mandeln, Vanillemark und Zucker in einer Schüssel mischen und die Margarine in Flöckchen zugeben.
Mit den Händen alle Zutaten krümelig kneten. Den Teig zwischen den Handfl ächen reiben, bis kleine Streusel entstehen. Dann alles rasch zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen.
In Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Teig in vier Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfl äche zu Rollen mit einem Durchmesser von 2–3 cm formen.

Mehr Plätzchen-Rezepte in: Weihnachtsbäckerei. 60 geniale Rezepte. Christian Verlag. 112 Seiten. 9,99 Euro
Mehr Plätzchen-Rezepte in: Weihnachtsbäckerei. 60 geniale Rezepte. Christian Verlag. 112 Seiten. 9,99 Euro

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Rollen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und zu fi ngerdicken Nudeln rollen, dabei die Enden jeweils etwas schmaler auslaufen lassen. Aus den Teignudeln kleine Kipferl formen. Diese auf die vorbereiteten Bleche legen und etwa 12 Minuten goldbraun backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen.

Etwas Mohn und Orangenzucker auf einem Teller vermischen und die noch warmen Kipferl darin wälzen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Weitere Plätzchen-Rezepte bei Essen & Trinken entdecken.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker