Eltern-Kind-Konflikte Mensch, Mama! Warum das Verhältnis zu Müttern so besonders ist – und oft ziemlich heikel

Eltern-Kind-Konflikte: Mensch, Mama! Warum das Verhältnis zu Müttern so besonders ist – und oft ziemlich heikel
Mit ihrem Lächeln, ihrer Zuwendung und Aufmerksamkeit gibt sie uns das Gefühl, dass wir wertvoll sind. Doch keine Mutter kann grenzenlos lieben. Wie man sich von einem Ideal befreit. 
Von Silia Wiebe

Luisa hat alles, wovon viele junge Frauen träumen. Sie wird bewundert und gefeiert, sie hat eine eigene Firma, sie jettet für ihren Job als Influencerin unter dem Künstlernamen Luísa Lión durch die Welt und verdient längst mehr als ihre Akademiker-Eltern zusammen. Aber es dauerte, bis sie das alles genießen konnte. Bis sie sich nicht irgendwie oberflächlich dabei vorkam, materialistisch, unkultiviert. Sie war erfolgreich – aber falsch.

Das lag: an ihrer Mutter.

Nein, nein, keine böse Stiefmutter, die ihr das nicht gönnte, die ihre Tochter kleinhalten wollte, um selbst umso mehr zu glänzen.


Mehr zum Thema