Tindern für den Frieden "Bin bereit, mein Leben zu geben": Wie Russen reagieren, wenn sie auf Tinder die Wahrheit über den Krieg hören

Tindern für den Frieden
Tindern für den Frieden
© Getty Images
Dating-App-Nutzer und Nutzerinnen haben einen kreativen Weg gefunden, die russische Bevölkerung abseits der Propagandamedien über den Krieg zu informieren. Eine von ihnen, die Kommunikationsberaterin Mareile Ihde, erklärt, wie sie dabei vorgeht – und was die Russen ihr antworten.

Männer, die ihren nackten Oberkörper oder einen geangelten Karpfen in die Kamera halten. Frauen, die tiefsinnige Sprüche wie "Live, love, laugh" in ihren Account schreiben. Solche Kurz-Biografien sind Nutzer der Dating-App Tinder normalerweise gewöhnt. In Russland, vor allem in Moskau, ändert sich das gerade. Menschen tindern jetzt nicht mehr nur in der Hoffnung, die Liebe zu finden. Sondern auch den Frieden.

Mehr zum Thema