HOME

Stern Logo Geschichte

Marie Stopes: Schmale Betten, Selbstbefriedigung und zu große Penisse – die erste Sex-Expertin wusste immer Rat

In einer Zeit, als über Sex geschwiegen wurde, gab Marie Stopes Rat zu allen Fragen der Ehe. Sie bereitete den Weg in eine Zeit, in der Frauen selbst über ihren Körper entscheiden können. Stolpes forderte, dass Frauen Spaß am Sex haben sollten. Damals ein Skandal!

Marie Stopes in ihrem Labor.

Marie Stopes in ihrem Labor.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es keine Aufklärung an den Schulen. Die Gesellschaft war sehr gehemmt, über Sex sprach man nicht. Und andererseits florierten die Bordelle. In dieser Ära veröffentlichte Marie Stopes ihren Ratgeber "Married Love" zu Deutsch: die Liebe in der Ehe.

Stopes war die erste moderne Briefkasten-Beraterin. Männer und Frauen suchten ihren Rat in sexuellen Fragen. Zeitweise bekam sie 1000 Zuschriften in nur einer Woche.

Gefahren des Sex

Die Leute waren nicht nur unwissend, Sex war eine gefährliche Sache damals. Bei Geschlechtskrankheiten gab es keine Heilung versprechende Medizin, einmal angesteckt, drohte ein lebenslanges Siechtum. Viele Frauen starben bei der Geburt, sie hatten Angst vor Sex und den daraus resultierenden Schwangerschaften. "Anständige" Männer hingegen misstrauten ihren "tierischen" Begierden und suchten um Hilfe, den ehelichen Akt so zu absolvieren, dass ihre Partnerin nicht unnötig leiden sollte.

Allgemeine Denkart war, dass Sex für Frauen eine Zumutung sei. Bis Marie Stopes ihren Ratgeber vor 100 Jahren veröffentlichte. Sie forderte, dass Sex keine elende Pflicht sein dürfe, sondern ein Genuss für Mann und Frau. Eine schockierende These der jungen Wissenschaftlerin. Stopes schrieb: "Es sollte jedem Mann bewusst sein, dass er eine Frau nicht ein für alle Mal gewinnt, wenn er sie heiratet. Er muss sie vor jedem einzelnen Akt des Koitus umwerben."

Zeit des Umbruchs

Stopes' Buch verkaufte sich sensationell und die Zeit war reif dafür. Überall hatte der Erste Weltkrieg zu einem Bruch geführt, die Welt des 19. Jahrhunderts war untergegangen. Es begann die Ära der Angestellten, der massenhaften Produktion von Konsumartikeln und die der Zeitungen und Magazine. Und auch die Ära der Frauen begann. Selbstständigkeit und selbstbewusste Berufstätigkeit von Frauen waren noch lange nicht selbstverständlich, aber auch keine exotischen Sonderfälle. Die junge Wissenschaftlerin mit Doktorgrad war selbst Teil dieser Transformation und sie traf den Ton der Zeit. Sie half ihren Leserinnen, die Kontrolle über ihre Körper zu erlangen.

NEON-Reihe #sexbewusst: Muttermund als erogene Zone? Diese Frau erklärt, wie das geht

Mehr als 10.000 Briefe an Stopes wurden in der British Library erhalten. Sie geben ein Bild der Ängste und Hoffnung, die damals die Schlafzimmer beherrschten.

Auszüge aus den Briefen

"Ich bin eine junge Mutter von zwei schönen Kindern. Ich hatte eine schreckliche Zeit bei der Geburt. Der Arzt sagte mir, ich solle keine Kinder mehr bekommen. Könnten Sie mir bitte einen Rat geben, wie ich verhindern kann, dass noch welche kommen?"

"Ich wurde von einer Freundin gebeten, zuverlässige Informationen zu dem folgenden Thema zu sammeln. Sie denkt daran, sich zu verheiraten - mit einem Mann, der viel jünger ist als sie selbst. Sie ist 61 Jahre alt und natürlich haben die monatlichen Perioden vor einiger Zeit aufgehört.

Sie fürchtet, dass es für sie absolut keine Chance auf Mutterschaft gibt. Ist das so? Ich füge einen frankierten und adressierten Umschlag bei und bezahle gerne die Beratungsgebühr."

"Heute Abend habe ich Ihr Buch "Married Love" gelesen, und ich kann nicht ins Bett gehen, ohne Ihnen zu schreiben, um Ihnen für die große Hoffnung auf die Zukunft meines Ehelebens zu danken, die mir das Buch gegeben hat."

"Wenn Sie in Ihrem wichtigen Buch, Married Love, auf die Frage der Positionen verweisen, denke ich, dass ich als jemand, der mehr als 20 Jahre ungewöhnlich glückliches Eheleben hinter sich hat, vielleicht ein paar Worte erlaubt sein werden, um zu ergänzen, was Sie geschrieben haben,

Ich glaube nicht, dass die Erfahrung der Dame, die Ihnen sagte, dass sie sich jedes Mal fast erdrückt fühlte, so ungewöhnlich ist. Ich selbst kenne eine schöne, junge Frau, die selbst sagt, sie würde sich wünschen, dass ihr Mann nicht so schwer wäre.

"Es ist schockierend, daran zu denken, dass ihr zarter Körper unter einem schweren Mann angespannt und festgenagelt wird. Das ist zugleich dumm und unnötig."

"Ich schreibe, um zu wissen, ob Sie mir einen Rat geben können. Ich bin erst 27 und habe fünf Kinder, die ältesten neun Jahre und die jüngsten 18 Monate. Mein Mann ist immer arbeitslos und mich plagt eine ständige Sorge - von einem Monat zum nächsten, da ich nicht mehr Kinder haben möchte. In der Hoffnung auf eine baldige Antwort."

"Würden Sie mir bitte sagen, wo ich die in Ihrem Buch über Geburtenkontrolle erwähnten Geräte erwerben kann? Ich habe nicht den Mut, in einen Laden zu gehen. Eine Oberschwester sagte mir, ich solle ins Frauenkrankenhaus gehen, aber da sie mir nicht verriet, wonach ich fragen sollte, ging ich nicht hin."

"Sie sollten etwas über die schmalen, separaten Betten schreiben, die aus den Ländern des Kontinents eingeführt wurden. Ich verstehe nicht, wie sie einem Paar bequeme Positionen ermöglichen können, aber wir haben sie auch nie benutzt."

"Wir haben ein schönes kleines Babymädchen. Drei Kinder wurden uns schon einmal geboren, aber dies ist das erste Mal, dass ein Kind lebt. Seit ihrer Geburt hatte ich keinen wirklichen Verkehr mit meiner Frau, da ich das Gefühl hatte, ihr wieder all den Schmerz zu bereiten, den sie mit den toten Kindern hatte. Auch sie hegt keinen Kinderwunsch mehr.

Wir lieben jedoch beide die Freuden des Ehelebens. Ich spiele mit meinen Fingern mit ihr, während sie meine "Person" festhält. Doch habe ich das Gefühl, dass wir unrecht tun und nun bin ratlos in Bezug auf meine Pflicht.

Ich nenne meinen Namen nicht Brief, aber vielleicht werden Sie sich im nächsten Buch, das Sie zu diesem Thema schreiben, mit dieser Angelegenheit befassen."

"Deutet es nicht auf einen schmutzigen Geisteszustand hin, wenn ein Mann seinem Verlangen nach Unzucht nachgibt, oder eine Frau ihrem Wunsch nach einfacher Unzucht?

Auch wenn sie verheiratet sind - es sei denn, die Empfängnis ist das Ziel der sexuellen Verbindung. Nichts entwürdigt den Geist mehr als diese Form der legalisierten Unzucht. Warum empfehlen Sie nicht den einzigen sauberen Weg? Die Enthaltsamkeit!"

"Kehren Sie in Ihr Land Schottland zurück und predigen Sie dort Ihre schmutzigen Methoden. Anständige Engländer sind angewidert von deinen schmutzigen Vorschlägen in Married Love."

"Ich schreibe Ihnen um Ihren Rat, denn ich bin sehr besorgt. Der Mann, den ich in diesem Jahr heiraten werde, hatte vor einigen Wochen einen Unfall. Als ich half, seine blutbefleckten und zerrissenen Kleider zu entfernen, konnte ich nicht umhin zu sehen, dass seine Geschlechtsorgane sehr groß waren. Seitdem beunruhigt mich der Gedanke an eheliche Beziehungen, da ich selbst in dieser Hinsicht klein bin.

Könnten Sie mich beraten oder etwas vorschlagen, was mir hilft?

Ich wäre dankbar, wenn Sie es mir offen sagen würden, denn ich habe keine Mutter oder Schwester, die ich in dieser Angelegenheit fragen kann, und ich möchte keine Freunde fragen, sonst denken sie vielleicht, dass ich zu voreilig bin."

So denkwürdig ihre Beratungstätigkeit war und so groß ihre Verdienste um die medizinische Versorgung von Frauen sind, ist Marie Stopes nicht unumstritten. Wie viele Sexualforscher der Zeit propagierte sie sozialdarwinistische Thesen zur Eugenik.

NEON-Reihe #sexbewusst: Mit diesen 6 Fragen findest du heraus, wie du sexuell tickst