VG-Wort Pixel

Fünf Gründe für Meditation Stille lässt das Gehirn wachsen: Warum es sich lohnt, öfter mal zu schweigen





Täglich strömen unzählige neue Informationen auf uns ein. Nie war die Möglichkeit ständig und immer miteinander über zu kommunizieren größer als in unserer heutigen Zeit.


Orte, an denen es ruhig ist und an denen wir nicht sprechen, sind zunehmend Luxus. Dabei ist Stille Umweltforschern zufolge ein Grundbedürfnis des Menschen.
5 Gründe, warum es sich lohnt, öfter still zu sein.  


1.  Größere Sensibilität 
Wird es still um uns, beginnen wir den Fokus stärker auf die eigene Wahrnehmung zu lenken.
Körperliche Anspannungen treten wieder in unser Bewusstsein. Dem eigenen Gedankenfluss zuzuhören, hilft Vergangenes zu verarbeiten. Gefühle, die sonst im Verborgenen bleiben, treten an die Oberfläche. Kurzum: Stille kann ein Schritt zur Selbstreflexion sein.  


 2. Stille macht gesund
Laute Geräusche wirken wie Stress auf den Körper. Die mögliche Folge: Schlafprobleme, Herz-/Kreislaufprobleme und andere Folgeerkrankungen. An stillen Orten hat der Körper die Möglichkeit, Cortisol, Noadrenalin und andere Stresshormone abzubauen und zu entspannen. 


3. Mehr „Aha“-Momente
Wenn man sich lange einem Problem widmet und dann eine Pause einlegt, fällt einem die Lösung oft zu.  Dieser Ablauf ist ein bekannter psychologischer Prozess. Er wird auch Inkubationseffekt genannt. Pausen und Stille kurbeln die Kreativität an. 


4. Entspannung wird durch Stille noch entspannter   
Stille kann entspannende Aktivitäten, noch entspannender machen: Das legt eine Studie nahe, die das Stresslevel von 24 Probanden beim Musikhören erfasst hat. Das erstaunliche Ergebnis: Während der zweiminütigen Pausen zwischen den Musikstücken, war der Entspannungseffekt bei den Zuhörern am größten.


5. Schweigen lässt das Gehirn wachsen
Das Gehirn wächst, wenn wir schweigen. Forscher haben das bei Menschen beobachtet, die täglich meditieren. Bei den Probanden bildeten sich neue Zellen im Hippocampus, einem Bereich im Kopf, der für unser Gedächtnis wichtig ist.
Mehr
Orte, an denen es ruhig ist und an denen wir nicht sprechen, sind zunehmend Luxus. Dabei ist Stille ein Grundbedürfnis des Menschen. Fünf Gründe, warum es sich lohnt, öfter still zu sein.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker