VG-Wort Pixel

Kampf gegen Pandemie Nicht überall ist man den Impfstoffen gegenüber gleichermaßen aufgeschlossen

Eine medizinische Angestellte bereitet eine Imfpung vor
Eine medizinische Angestellte bereitet eine Imfpung vor
© Kurt Desplenter/BELGA / DPA
Viele Länder impfen schon gegen Corona. In zwei skandinavischen Staaten hat die Bevölkerung eine sehr hohe Impfbereitschaft – doch in Frankreich und Serbien ist man noch zurückhaltend.

Der 27. Dezember 2020 markiert den Impfstart gegen das Coronavirus in der Europäischen Union – und manches andere Land in der Welt startete schon etwas früher. Die Fortschritte sind dabei von Staat zu Staat unterschiedlich.

So verhält es sich auch bei der Bereitschaft, sich gegen Sars-CoV-2 impfen zu lassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Worldwide Independent Network of Market Research (WIN), die bereits Ende Dezember erschienen ist. Dabei wurden mehr als 26.000 Menschen in 32 Ländern befragt. 

Dänemark und Finnland mit Spitzenwerten

Auf den ersten drei Plätzen mit der höchsten Impfbereitschaft der Bevölkerung landeten Vietnam (98 Prozent), China (91 Prozent) und Indien (ebenfalls 91 Prozent). Zwei skandinavische Länder liegen in der EU an der Spitze: In Dänemark gaben 87 Prozent der Befragten an, dass sie sich mit Sicherheit oder wahrscheinlich impfen lassen würden – gefolgt von Finnland, wo der Anteil 81 Prozent betrug, wie der finnische öffentlich-rechtliche Rundfunk YLE über die Untersuchung berichtete.

In Deutschland seien laut Umfrage 65 Prozent der Menschen bereit, sich das Vakzin spritzen zu lassen; bei den Italienern seien es 70 Prozent.

Bei einem anderen deutschen Nachbarland ist man hingegen offenbar noch skeptisch gegenüber den Corona-Impfstoffen: In Frankreich hätten 56 Prozent der Bürgerinnen und Bürger nicht die Absicht, sich impfen zu lassen, so die Studie. In Kroatien liege der Wert der Menschen, die sich eher nicht impfen lassen wollen, bei 59 Prozent – im Nachbarland Serbien sogar bei 62 Prozent. 

Polen und Spanier unzufrieden mit Corona-Politik

Befragt wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Untersuchung auch nach der Zufriedenheit mit der Corona-Politik ihrer Regierungen. Nach Angaben von WIN gibt es in Vietnam und China hohe Zustimmungswerte, wohingegen die Unzufriedenheit in Polen (81 Prozent) und Spanien (72 Prozent) sehr hoch sei. In Dänemark und Finnland sei die Zufriedenheit mit der Regierung mit 77 respektive 75 Prozent hingegen hoch, so YLE.

Eine Anfang November veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos hatte die Impfbereitschaft in verschiedenen Ländern ebenfalls untersucht. Den Ergebnissen zufolge waren 69 Prozent der Deutschen bereit, sich gegen Corona impfen zu lassen. In Italien waren es 65 Prozent, in Frankreich 54 Prozent und in Großbritannien 79 Prozent. Die Daten wurden Anfang bis Mitte Oktober erhoben.

rw

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker