VG-Wort Pixel

"Wer stiehlt mir die Show?" Anke Engelke begeistert mit ESC-Hommage, muss Joko seine Show aber trotzdem zurückgeben

Joko Winterscheidt wird in der kommenden Woche wieder "Wer stiehlt mir die Show?" moderieren.
Joko Winterscheidt wird in der kommenden Woche wieder "Wer stiehlt mir die Show?" moderieren.
© ProSieben/Florida TV/Anna Thut
Niederlage, Sieg, Niederlage, Sieg: Joko Winterscheidt hat sich abermals "Wer stiehlt mir die Show?" zurückerobert. Am 1. Februar muss er seinen Moderatoren-Job wieder verteidigen.

Nachdem Joko Winterscheidt (43) in der vorangegangenen Woche sein eigenes Format an Anke Engelke (56) verloren hatte, konnte der Moderator sich seinen Job am 25. Januar zurückerobern. Engelke führte in "Wer stiehlt mir die Show?" zuvor durch einen charmanten Abend voller Anspielungen auf den Eurovision Song Contest (ESC).

Nach einem Eröffnungssong, in dem sie die Promikandidaten veräppelte und bei dem sie Unterstützung von ESC-Gewinner Conchita Wurst (33) bekam, sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer jedoch keine Gesangsduelle, sondern wie gewohnt unterschiedliche Quizkategorien. Sänger Mark Forster (39) stellte aber fest, dass Engelkes Vorstellung wohl das Beste gewesen sei, was er in dem Format bisher zu Gesicht bekommen habe - und auch Entertainer Riccardo Simonetti (28) und Wildcard-Kandidat Steffen aus Hannover zeigten sich begeistert.

Mehrmals schaltete Engelke dann für "Punktevergaben" in unterschiedliche Länder, um den aktuellen Stand bei den erspielten Zählern der Kandidaten zusammenzufassen - und natürlich durfte auch ein "Eurowissen Song Contest" nicht fehlen. Als erster Teilnehmer musste Mark Forster das Format verlassen, dann folgte Simonetti. Für das letzte Spiel vor dem Finale gegen Engelke hatte Winterscheidt einen derart großen Punktevorsprung erarbeitet, dass er nach dessen Runde gar nicht mehr gegen Wildcard-Kandidat Steffen antreten musste.

"Das mit den Drachen"

Moderatorin Katrin Bauerfeind (39) stellte den beiden in der Finalrunde wie gewohnt Fragen aus unterschiedlichsten Wissensgebieten. Schon zu Beginn konnte der Herausforderer in Führung gehen. Winterscheidt wusste, dass die Erfolgsserie "Game of Thrones" auf der "A Song of Ice and Fire"-Romanreihe basiert. Engelke lag zwar mit ihrer Antwort "Das mit den Drachen" grundsätzlich richtig, gesucht war aber der Titel der Serie.

Nachdem Engelke aufholen konnte und es zwischenzeitlich 3:3 stand, schaffte es der Moderator, sich schließlich doch recht souverän mit einem 5:3 die Show zurückholen. Während er beispielsweise natürlich wusste, wer auf Battle Cat reitet (Antwort: "He-Man"), gab die Komikerin die Antwort "Joko".

"Das war das Wahnsinnigste, was diese Sendung jemals gesehen hat", lobte Winterscheidt zum Schluss die 56-Jährige - und musste noch einen Siegersong performen. In den stieg Engelke aber mit ein: "Joko weiß alles, er gewinnt die Show zurück. [...] Ich mag dich so sehr, ich geb Dir deine Show zurück."

In der kommenden Folge von "Wer stiehlt mir die Show?" muss Joko Winterscheidt dann am 1. Februar ab 20:15 Uhr auf ProSieben den Moderatoren-Job wieder gegen Engelke, Forster, Simonetti und eine Wildcard-Kandidatin oder einen -Kandidaten verteidigen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker