HOME
Brie Larson

Superheldinnen-Spektakel

«Captain Marvel»-Fortsetzung mit Brie Larson in Arbeit

Es soll weiter gehen mit den Superheldinnen. Schauspielerin Brie Larson schlüpft dabei wieder in ihre Rolle als ehemalige Airforce-Pilotin mit Superkräften.

"Vier zauberhafte Schwestern"

Magisch

Kinderbuch-Verfilmung «Vier zauberhafte Schwestern»

PMS sorgt in vielen Beziehungen für Streit. Dabei sollten sich die Frauen dafür nicht schämen (Symbolbild)

Love from Hell

Schluss mit PMS-Shaming! Warum die miese Laune vor den Tagen in Wahrheit eine Superkraft ist

Greta Thunberg trägt ein Schild, auf dem der Schriftzug "Schulstreik für das Klima" steht

Berührender Instagram-Post

Greta Thunberg spricht über ihre Asperger-Diagnose: "Anders zu sein ist eine Superkraft"

Der 27-jährige Max von der Groeben spricht im Studio das Hörbuch ein

Audible-Hörbuch

Max von der Groeben erzählt die unveröffentlichte letzte Story des Comic-Genies Stan Lee

NEON Logo
Klaas Heufer-Umlauf inszeniert die deutsche Version der Marvel Avengers für Late Night Berlin

"Late Night Berlin"

Die deutschen "Avengers": Ein Hausmeister, ein Wutbürger und eine Spargelernte in Gefahr

Millie Bobby Brown

Spruch des Tages

"Star Wars"

"Möge die Macht mit dir sein": So würden die Deutschen Superkräfte nutzen

NEON Logo

Avengers: Infinity War

Das sind die Superkräfte von Captain Marvel

"The Indulgers" sind neu im Sortiment bei Geeky Sex Toys

"Geeky Sex Toys"

Captain Anal und die Infinity Fist – Avenger-Sextoys für Nerds

NEON Logo
Ein Pizzabote fährt seine Lieferung auf dem Mofa mitten durch die Demonstranten
Jahresrückblick

Stars des Alltags

Fünf ganz normale Menschen, die 2017 zu Helden wurden

Von Eugen Epp
Andy Pope Supercop

850 überführte Verdächtige

Vor diesem Super-Cop fürchtet sich Englands Unterwelt

PR-Aktion in New York

Wenn die Hilfspolizistin Superkräfte entwickelt

Trailerpremiere "Fantastic Four"

Mit Feuerbällen und steinernen Muskeln gegen das Böse

TV-Tipps 8.5: "Kick-Ass"

Schlecht gekleidet, verpeilt und gefährlich

Videospiel "inFAMOUS: Second Son" im Test

"GTA 5" mit Superkräften?

Internationale Forschergruppe entdeckt

Winkerfrösche haften sogar an nassen Felsen

TV-Serie aus Pakistan

Mit Superkräften gegen die Taliban

TV-Serie "Misfits"

Absurde britische Superhelden

Kinotrailer

"Die Vampirschwestern"

Mitarbeiter der Woche: Der Weihnachtsmann

Der Gottvater aller Superhelden

Von Kester Schlenz

"Bolt - Ein Hund für alle Fälle"

Kampfhund ohne Biss

Aufruhr in Gotham City

Spider-Mans Frau hat es nie gegeben

"X-Men"

Die Pille gegen Superhelden

Von Ralf Sander
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.