VG-Wort Pixel

Suhrkamp-Gesellschafter Hans Barlach ist tot


Er wurde nur 59 Jahre alt: Hans Barlach ist an einer Lungenentzündung gestorben. Als Miteigentümer von Suhrkamp war er jahrelang in einen Rechtsstreit mit der Verlagschefin verwickelt.

Der langjährige Suhrkamp-Gesellschafter Hans Barlach ist im Alter von 59 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Das teilte die Familie am Mittwoch in Berlin mit. Der Hamburger Medienunternehmer war ein Enkel des Bildhauers Ernst Barlach. Nach seiner Ausbildung zum Chemotechnischen Assistenten kümmerte er sich unter anderem als Galerist um den Nachlass seines Großvaters.

Danach betätigte er sich in der Medienbranche: Er stieg 1984 bei der "Hamburger Rundschau" ein, die im Jahr 2000 eingestellt wurde. Von 1999 bis 2006 war er Eigentümer der Boulevard-Zeitung "Hamburger Morgenpost". Aufsehen erregte er in den letzten Jahren immer wieder als Miteigentümer des Suhrkamp Verlags. Jahrelang lieferte er sich einen erbitterten Rechtsstreit mit Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz. Das traditionsreiche Haus wurde deshalb Anfang des Jahres in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, wodurch Barlach sein Mitspracherecht weitestgehend verlor.

jho DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker