HOME

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Wo lassen sie sich nach dem "Megxit" nieder?

Montreal, Vancouver, Toronto, New York City oder Malibu? Wo werden sich Prinz Harry und Herzogin Meghan nach dem "Megxit" niederlassen?

Wo werden Herzogin Meghan und Prinz Harry in Zukunft wohnen?

Wo werden Herzogin Meghan und Prinz Harry in Zukunft wohnen?

Vor mehr als vier Wochen gaben Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) ihren Rückzug als Royals bekannt. Demnach wird das Ehepaar in Zukunft keinerlei königliche Aufgaben mehr übernehmen und ihren Lebensmittelpunkt - zumindest teilweise - außerhalb Londons und den britischen Inseln verlegen. Dass es für Harry und Meghan nach Nordamerika gehen wird, scheint seit längerem klar. Doch ob Kanada oder die USA ist ebenso wenig bekannt, wie der genaue Ort ihrer Residenz.

Wie die "Daily Mail" berichtet, konzentrieren sich Harry und Meghan offenbar auf fünf mögliche Wohnsitze: der Los-Angeles-Vorort Malibu in Kalifornien, die US-Metropole New York City an der amerikanischen Ostküste, das kanadische Vancouver im Südwesten des Landes, das französischsprachige Montreal in der kanadischen Provinz Québec und auch die größte Stadt Kanadas, Toronto. Das Rennen sei derzeit noch vollkommen offen. Aktuell residieren die beiden in einer Luxusvilla auf Vancouver Island in der Nähe der gleichnamigen Stadt.

Bleiben Prinz Harry und Herzogin Meghan in Vancouver?

Möglicherweise bleiben sie dort auch für eine längere Zeit. Einer Quelle der Zeitung zufolge nennt Meghan ihre derzeitige Bleibe bereits ihren "Happy Place". Sie habe keine Eile, dort auszuziehen und möglicherweise würden sie einfach in der Mietsvilla wohnen bleiben. Vom Eigentümer hätten sie die Erlaubnis, dort so lange sie möchten zu bleiben. Gibt es womöglich also in absehbarer Zeit überhaupt keinen Umzug?

Gerüchten zufolge sollen sie sich aber bereits ein rund zehn Millionen Euro teures Anwesen in einem noblen Vorort von Toronto angesehen haben. Vor allem Meghan gilt als großer Fan der Stadt am Ontariosee, immerhin lebte sie dort eine längere Zeit, da ihre Serie "Suits" in Toronto produziert wird, in der sie zwischen 2011 und 2018 mitwirkte.

Wird die Ex-Villa von Céline Dion ihr neues Zuhause?

Auch Montreal könnte Insidern zufolge ein möglicher Wohnort werden. Dort sollen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihre Fühler nach einer rund 18 Millionen Dollar teuren Villa ausgestreckt haben, die früher im Besitz der kanadischen Sängerin Céline Dion (51, "My Heart Will Go On") war. Das Luxus-Anwesen befinde sich auf einer Privatinsel und wäre ein idealer Ort, um ein abgeschottetes Leben führen zu können. Auch das von Meghan geliebte Toronto wäre nur fünf Autostunden entfernt. Ebenso von Vorteil: Der Flughafen von Montreal ist in unmittelbarer Nähe der Villa.

Ein permanenter Wohnsitz in Kanada gilt auch deswegen als sehr wahrscheinlich, da das Land ein Teil des Commonweath of Nations und Prinz Harrys Großmutter, Queen Elizabeth II., dort das offizielle Staatsoberhaupt ist. Für die royale Familie in Großbritannien wäre es nach dem "Megxit" ein noch größerer Verlust, wenn Prinz Harry sich sogar aus dem Staatenverbund verabschieden würde, in dem seine Familie das höchste Staatsamt inne hat.

Geht es womöglich in die Vereinigten Staaten von Amerika?

Doch auch ein möglicher Umzug in die USA, insbesondere nach Malibu an der kalifornischen Küste, soll immer noch nicht komplett von der Liste der potenziellen Wohnsitze verschwunden sein. Herzogin Meghan stammt gebürtig aus dem nahegelegenen Los Angeles und verbrachte dort sowohl ihre Jugend als auch ihre ersten Gehversuche als Schauspielerin. Ihre Mutter Doria Loyce Ragland (63) lebt bis heute dort und würde sich über eine Rückkehr ihrer Tochter mit Sicherheit freuen.

Laut zahlreichen Spekulationen könnte der Big Apple allerdings ebenfalls der zukünftige Wohnort von Prinz Harry, Herzogin Meghan und Baby Archie werden. Immerhin hatte Meghan vor 2017 übereinstimmenden Medienberichten zufolge das große Ziel, in New York City Fuß zu fassen, kurz bevor sie Harry kennenlernte und den Weg als Royal einschlug. Auch für Harry ist NYC ein besonderer Ort: Seine Mutter, Prinzessin Diana (1961-1997), zog sich nach dem Bekanntwerden der gescheiterten Ehe zu Prinz Charles dorthin zurück.

SpotOnNews