HOME

Deutsche Netflix-Produktion: "Dark": Erstmals ist eine Streaming-Serie für den Grimme-Preis nominiert

Das gab es beim Grimme-Preis noch nie: Mit der deutschen Netflix-Produktion "Dark" ist erstmals die Serie eines Streaminganbieters nominiert. Auch andere deutsche Serien können sich Hoffnungen machen.

Das zurückliegende Jahr war für die deutschen Fernsehzuschauer erfreulich: Nachdem man hierzulande lange Zeit neidvoll auf die Serienproduktion der USA, Großbritannien und der skandinavischen Länder geblickt hat, scheint Deutschland 2017 aufgeholt zu haben. Es gab eine Vielzahl von eigenen Serien, die sich vor ihren ausländischen Pendants nicht zu verstecken brauchten. Und das auf den verschiedensten Kanälen. Ob im klassischen Fernsehen, auf den Streaming-Plattformen Amazon Prime und Netflix oder auf Pay-TV-Sender wie TNT Serie oder Sky: Überall gab es überzeugende deutsche Serien.

Das spiegelt sich auch in den Nominierungen für den Grimme-Preis wieder. Gleich mehrere Produktionen dürfen sich Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung machen. In der Kategorie "Serie" wurden "4 Blocks" (TNT), "Babylon Berlin" (Sky/ARD), "Das Verschwinden" (ARD) und "Hindafing" (BR) nominiert.

Netflix erstmals für den Grimme-Preis nominiert

Erstmals in der Geschichte des Grimme-Preises ist auch die Produktion eines Streaminganbieters nominiert worden. Die erste deutsche Netflix-Serie "Dark" wurde in der Kategorie "Spezial" vorgeschlagen. Dort wurden die Schöpfer Baran bo Odar und Jantje Friese für Buch und Idee zu "Dark" nominiert. Sie konkurrieren hier mit Heinz Strunk, der die Juroren mit Buch und Hauptrolle in der WDR-Produktion "Jürgen – Heute wird gelebt" überzeugt hat.

Baran bo Odar und Jantje Friese äußerten sich erfreut über die Bekanntgabe: "Die Grimme-Preis-Nominierung ist eine große Ehre für uns und eine großartige Bestätigung für uns als Serienschöpfer, die wir immer unsere ureigene Vision verfolgt haben." Die Auszeichnung beflügele sie bei den Vorbereitungen für die zweite Staffel von "Dark".

Insgesamt 70 Formate sind für den Grimme-Preis 2018 im Rennen. Auch Joko und Klaas können auf eine Ehrung hoffen: Nachdem sie die beim #GoslingGate ergaunerte Goldene Kamera zurückgeben mussten, dürften sie im Falle eines Sieges diesmal die Trophäe behalten. Die Auszeichnung wird am 13. April in Berlin verliehen.

Hier gibt es sämtliche Nominierungen im Überblick