HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Schnellcheck

Dschungelcamp 2019: "Eim schtrong, eim hällsi, eim full of Enerschi" - so lief Tag 1 im Dschungel

Tränen, Stierpenis und die erste Nackte im Teich: Das Dschungelcamp 2019 startet mit Tempo und einem Prüfungsmarathon. Bereits am ersten Tag zeichnet sich ab, wen die Zuschauer zur neuen Larissa Marolt machen könnten.

Vorhang auf fürs Dschungelcamp: Die erste Überraschung zum Start der 13. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es für "Eis am Stiel"-Sternchen Sibylle Rauch, "Bachelor in Paradise"-Kandidat Domenico De Cicco, Currywurstmann Chris Töpperwien und Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis. Die vier hatten auf eine entspannte Nacht im Hotel "Versace" gehofft. Stattdessen werden sie direkt vom Flughafen ins Dschungelcamp gebracht. Doch auch den anderen acht Kandidaten ergeht es nicht viel besser. Sie müssen sich noch vor ihrem Einzug in der ersten Dschungelprüfung beweisen.

Dschungelcamp startet mit Prüfungsmarathon

RTL macht gleich zu Beginn der neuen Staffel klar: Urlaub wird das hier nicht. Lethargisches Wundliegen wie von Tina York im vergangenen Jahr will der Sender verhindern und startet mit einem Prüfungsmarathon. Gleich drei Dschungelprüfungen gibt es zu Beginn.

  • Dschungelprüfung "Planke": Auf einem 100 Meter hohen Wolkenkratzer müssen Evelyn Burdecki, Leila Lowfire, Gisele Oppermann, Peter Orloff, Tommi Piper, Felix van Deventer, Bastian Yotta und Doreen Dietel ihre Höhenangst besiegen. Das führt erwartungsgemäß zu einem ersten Nervenzusammenbruch. GNTM-Zicke Gisele weint und bricht die Prüfung ab. Drama, Baby!
  • Dschungelprüfung "Starschuss": Auch Rauch, De Cicco, Töpperwien und Kiriasis müssen auf ihrem Fußmarsch ins Camp eine Prüfung absolvieren. Aus vier Behältern voller Kakerlaken, Maden und Schleim müssen sie mit ihren Mündern jeweils einen Ball fischen. Die erkämpften Bälle dienen dann als Munition für eine Armbrust. Leider hapert es bei der Rauch und Schönling De Cicco mit dem Zielen. 
  • Bei der Dschungelprüfung "Dschungelkantine" wird es dann ekelig. Alle zwölf Kandidaten müssen sich in Dreierteams einer Essensprüfung stellen. Auf den Tisch kommen Stierpenis, Emuleber, lebendige Witchetty-Maden, Kotzfrucht, Buschschweinsperma und Schweinehoden. Mahlzeit. Auch hier versagt Oppermann ("Ich kotze gleich...") und überraschend auch Großmaul Bastian Yotta. Leila Lowfire, Doreen Dietel und Sandra Kiriasis greifen beherzt zu und machen klar: Das könnte das Dschungelcamp der Powerfrauen werden.
Dschungelcamp 2019, Tag 1: Schleim, Tränen, Badenixen - die Spiele haben begonnen
Dschungelcamp 2019

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Die 13. Ausgabe des Dschungelcamps hatte gerade erst begonnen, da rief Gisele Oppermann diesen Satz und signalisierte damit, ihre erste Dschungelprüfung abbrechen zu wollen. Erstmals in der Geschichte der Show fand eine Prüfung außerhalb des Dschungels statt. Acht der zwölf Kandidaten mussten einen Wolkenkratzer in "Surfers Paradise" besteigen. In rund 100 Metern galt es, eine schmale und wacklige Planke zu besteigen. Gisele brach jedoch schon vorher in Tränen aus und stieg aus. 

Überraschung des Abends

Die gelingt Peter Orloff. Der Schlagerguru beweist mit 74 Jahren, wie fit er ist, schlägt sich mit viel Kraft durch die Prüfungen und macht klar: Ich bin hier nicht der Zählkandidat. 

Enttäuschung des Abends

Dass Gisele Oppermann auch im Dschungelcamp die Rolle des Mimöschens übernehmen würde, war irgendwie klar. Dass Angeber und Protz-Millionär Bastian Yotta aber schon an pürierten Mehlwürmern und Stierpenis scheitert, ist enttäuschend. Ihm fehlte wohl der Goldüberzug.

Die erste Nackte

Leila Lowfire riss sich kaum eingezogen die Kleider vom Leib: Die Sexpertin nahm ein ausgiebiges Bad im Weiher. "Jede Frau hat Eichelkäsegeschichten", sagte sie in einem ihrer jüngsten Podcasts. Hoffentlich nimmt sie die Jungs bald mit ins Wasser.

Das erste Lagerfeuergetuschel

Ja, auch das gab es schon - und zwar brisanterweise vom Ex-Pärchen Domenico de Cicco und Evelyn Burdecki. Kurzzusammenfassung: Die beiden waren ein Paar, er verheimlichte aber sein Kind mit einer anderen, mit der er inzwischen wieder liiert ist. Am Lagerfeuer gestand er Burdecki: "Meine Angst ist, dass ich hier wieder mit dir so weit komme!" Das klingt nach einer ganz großen "Jay-Khan und Indira Weis"-Gedenkschnulze.

Die irrste Performance

Lieferte Bastian Yotta bei seinem "Miracle Morning". Wie ein Heilsbringer betete er vor:

"Eim schtrong.
Eim hällsi.
Eim full of Enerschi.
Eim a manni mägned.
Eim a Laaf mägned."

Wer muss zur nächsten Dschungelprüfung?

Erwartungsgemäß muss Heulsuse Gisele Oppermann zur nächsten Dschungelprüfung antreten. Ihr affektiertes Gehabe ist wie gemacht, um am Rekord von Larissa Marolt zu kratzen.

Dschungelcamp 2019: Die Nackt-Masche der Dschungelfrauen
mai