HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2018: Der Texaner aus Mannheim - das ist Sydney Youngblood

Mit zwei Hits feierte Sydney Youngblood 1989 große Erfolge. Noch heute zehrt er von dem Ruhm. Mit seiner Teilnahme im Dschungelcamp will der Sänger seiner Karriere einen neuen Schub verleihen.

Sydney Youngblood

Sänger Sydney Youngblood geht ins Dschungelcamp 2018

Am 19. Januar startet die zwölfte Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Nun hat der Sender die Namen der Teilnehmer verraten. Der stern stellt sie vor. Heute: .

Steckbrief: Sydney Youngblood

Geburtsdatum: 2. Dezember 1960
Geburtsort: San Antonio,
Beruf: Sänger
Bekannt durch: "If Only I Could" und "Sit and Wait" 

Wer ist Sydney Youngblood?

Der Sänger wurde 1960 in Texas als  Ford geboren. Seine indianische Großmutter gab ihm im Kindesalter den Namen Youngblood, den er als Künstlernamen verwendet. Schon früh entdeckte Sydney seine Liebe zur Musik, er gewann als Sechsjähriger einen Talentwettbewerb. Wie Elvis leistete der Texaner seinen Wehrdienst in Deutschland, mit 20 kam er nach Mannheim, wo er nach seiner Entlassung aus der Armee blieb. Er gründete eine R&B-Band, die sich in der Region schnell einen Namen machte. Ende der 80er bekam er schließlich einen Plattenvertrag.

Der größte Erfolg 

Das Jahr 1989 überstrahlt die komplette Karriere Sydney Youngbloods. Er veröffentlichte sein Debütalbum "Feeling Free", das es in , Österreich und der Schweiz in die Top Ten schaffte. Im gleichen Jahr stürmte seine Single "If Only I Could" in vielen Ländern die Charts, in Deutschland und Großbritannien landete der Song auf Platz 3. Der Nachfolger "Sit and Wait" schaffte es hierzulande sogar auf Platz 2. 

Die größte Niederlage

"Von nun an ging's bergab", sang schon Hildegard Knef. Bei Sydney Youngblood war dieser Moment 1989 gekommen. Er konnte nie wieder an den Erfolg seiner Anfangszeit anknüpfen. Vorläufiger Tiefpunkt: 2015 spielte der Texaner vor nur 30 zahlenden Gästen in einem Club in Zülpich.

Familienleben

Zwei Ehen scheiterten. Mit seiner dritten Ehefrau lebt Sydney Youngblood inzwischen wieder in Deutschland, Raum Mannheim. Hier leben auch seine Kinder.

Warum geht Sydney Youngblood ins Dschungelcamp?

Auch wenn ihm seit 1989 nicht mehr allzuviel gelungen ist: Seine Hoffnungen auf eine Karriere als Sänger hat Sydney Youngblood noch nicht ganz aufgegeben. So hat er für dieses Jahr ein neues Album angekündigt. Es heißt "Tonight" und soll am 19. Januar erscheinen. Wie passend, dass genau an dem Tag auch das Dschungelcamp 2018 beginnt. 

Wer geht außerdem ins Dschungelcamp?

Neben Sydney Youngblood sind im der Ex-Fußballer Ansgar Brinkmann, Sängerin Tina York, Tänzerin Sandra Steffl, "Bachelorette"-Kandidat David Friedrich, Reality-Star Natascha Ochenknecht, TV-Tester Matthias Mangiapane, Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser, Busen-Witwe Tatjana Gsell, "Bachelor"-Teilnehmerin Kattia Vides, Ex-DSDS-Teilnehmer Daniele Negroni und GNTM-Model Giuliana Farfalla dabei.


che
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo