HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Wegen Tochter: Ex-Mann stellt Strafanzeige gegen Helena Fürst

Da hat sie eben den Dschungel hinter sich gebracht – schon droht Helena Fürst neuer Ärger. Ihr Ex-Mann soll Strafanzeige gestellt haben, weil die gemeinsame Tochter mit ihrer Mutter in Australien ist.

Ex-Mann stellt offenbar Strafanzeige gegen Helena Fürst

Kaum hat die Realität sie wieder, bekommt Helena Fürst sie auch mit voller Härte zu spüren: In einem Interview mit dem Magazin "RTL Explosiv" erklärt ihr Ex-Mann Cafer Fürst, seine Anwälte hätten Strafanzeige gegen die TV-Anwältin gestellt. Es geht um die gemeinsame Tochter: Die Dschungelcamp-Teilnehmerin soll sie ohne sein Wissen mit nach Australien genommen haben. In dem Interview sagt der Ex-Mann: "Ich habe keine Kenntnis bekommen. Ich ging davon aus, dass meine Tochter irgendwo gemeinsam mit ihrer Oma in Berlin leben würde." Er habe erst über die Medien erfahren, dass die Tochter in Australien sei.

Wie Cafer Fürst erklärt, hätten beide Elternteile das gemeinsame Sorgerecht. Die Tochter Xenia ist vier Jahre alt. Laut RTL haben sich die Dschungelcamp-Kandidatin und ihr späterer Mann 1998 in einem Fastfood-Restaurant in Hanau verliebt. Das Ehepaar soll sich 2012 getrennt haben.

Kurz vor dem Finale ausgeschieden

Helena Fürst hatte an Tag 15 – kurz vor dem Finale – das Dschungelcamp verlassen müssen. Die 41-Jährige war im Camp kräftig angeeckt und hat sich mit fast jedem anderen Teilnehmer angelegt. Nach ihrem Auszug lästerte sie über ihre Mitstreiter: "Menschen wie Sophia, Thorsten und Ricky haben in meinem Privatleben nichts zu suchen, nicht mal in meiner Wohnung für ein 'Promi-Dinner'." Ihr Ex-Mann sagt nur knapp: "Sie ist die Mutter meiner Tochter und ich habe nicht das Recht, mich negativ über sie zu äußern. Aber jeder hat natürlich das Recht, sich sein eigenes Bild über meine Ex-Frau zu machen."

Am heutigen Abend um 22.15 Uhr steigt das Finale der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus". Zur Wahl zum Dschungelkönig oder zur Dschungelkönigin stehen noch Sophia Wollersheim, Menderes und Ex-Fußball-Profi Thorsten Legat. Im vergangenen Jahr hatte sich Maren Gilzer die Krone gesichert.

Ex-Mann stellt offenbar Strafanzeige gegen Helena Fürst


car
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(