HOME

Vorschau: TV-Tipps am Mittwoch

In "Keiner schiebt uns weg" (Das Erste) kämpfen Frauen um Gleichberechtigung. "Der Soldat James Ryan" (kabel eins) muss nach Hause gebracht werden und "Mario Barth präsentiert: Die Wahrheit über Mann und Frau" (RTL).

"Keiner schiebt uns weg": Lilli (Alwara Höfels) und Kalle (Karsten Antonio Mielke)

"Keiner schiebt uns weg": Lilli (Alwara Höfels) und Kalle (Karsten Antonio Mielke)

20:15 Uhr, Das Erste, Keiner schiebt uns weg, Gesellschaftskomödie

Gelsenkirchen, 1979. Durch Zufall erfährt Lilli (Alwara Höfels), dass ihr Mann Kalle (Karsten Antonio Mielke) und seine Kollegen deutlich mehr Lohn für ihre Arbeit bekommen als die Frauen im Fotolabor. Und das, obwohl Kalle noch gar nicht so lange im Betrieb ist. Lilli und ihre beiden Freundinnen, Gerda (Imogen Kogge) und Rosi (Katharina Marie Schubert), sind aufgebracht und wollen dagegen angehen, steht doch seit über 30 Jahren im Grundgesetz: Männer und Frauen sind gleichberechtigt...

20:15 Uhr, kabel eins, Der Soldat James Ryan, Kriegsdrama

Zweiter Weltkrieg, 1944: Die Alliierten bereiten ihre Landung an der Küste der Normandie vor. Dabei soll sich Captain John Miller (Tom Hanks) mit seiner Einheit hinter die feindlichen Linien durchschlagen, um dort den Soldaten James Ryan (Matt Damon) - letzter Überlebender von vier Brüdern - herauszuholen. Zwar gelingt es dem Sonderkommando, tief ins Feindesland vorzustoßen, doch Millers Männer stellen ihren Befehl immer mehr in Frage.

20:15 Uhr, ZDFneo, Die Bourne Verschwörung, Actionthriller

Nachdem er vor seinen CIA-Verfolgern fliehen konnte, verbringt Jason Bourne (Matt Damon) mit seiner Freundin Marie (Franka Potente) glückliche Tage im indischen Goa. Unterdessen will der US-Geheimdienst in Berlin brisante Dokumente erwerben, die einen CIA-Agenten der Veruntreuung bezichtigen. Der russische Auftragsmörder Kirill (Karl Urban) tötet die an der Übergabe Beteiligten, stiehlt die Dokumente und hinterlässt am Tatort den Fingerabdruck von Jason Bourne. Wenig später trifft er auf Goa ein, um Bourne auszuschalten.

20:15 Uhr, RTL, Mario Barth präsentiert: Die Wahrheit über Mann und Frau, Comedyshow

"Sind Frauen schlauer als Männer?", "Wer hat Zuhause das Sagen? Mama oder Papa?" oder "Darf man als Frau auch aufs Männer-Klo gehen?" Es gibt so viele Fragen, die uns tagtäglich bewegen. Nur, die richtigen Antworten bleiben die Erwachsenen oft schuldig. Um endlich Licht ins Dunkle zu bringen, hat sich Comedian Mario Barth die ehrlichsten und schonungslosesten Berater ins Boot geholt: Kinder!

22:45 Uhr, BR, Mollath - Und plötzlich bist du verrückt, Doku

Es ist der wohl größte Justizskandal, der Bayern in den letzten Jahren erschüttert hat: Gustl Mollath, der Betreiber einer auf die Restaurierung von Oldtimern spezialisierten Kfz-Werkstatt, wurde nach der Trennung von seiner Frau wegen angeblicher körperlicher Gewalt und Sachbeschädigung in den "psychiatrischen Maßregelvollzug" eingewiesen. Doch nach sechs Jahren in der Psychiatrie wurden nach Recherchen von Journalisten zahlreiche Zweifel an den damaligen Vorwürfen und der Rechtsstaatlichkeit des Verfahrens laut.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(