HOME

"Snow White and the Huntsman": Pattinson besucht heimlich eigene Filmpremiere

Robert Pattinson meidet den roten Teppich: Bei der Filmpremiere von "Snow White and the Huntsman" mit seiner Freundin Kristen Stewart in der Hauptrolle, war der Schauspieler nur hinter den Kulissen zu sehen.

Schauspieler Robert Pattinson besuchte heimlich die Londoner Premiere von "Snow White and the Huntsman". Der 26-jährige "Twilight"-Star lief bei der Premiere des neuen Streifens seiner Freundin in der britischen Hauptstadt zwar nicht über den roten Teppich, war aber hinter den Kulissen präsent, um seine Freundin zu unterstützen.

Die 22-jährige Schauspielerin, die in dem Streifen Schneewittchen verkörpert, stellte den Film gemeinsam mit Charlize Theron und Chris Hemsworth vor, während Pattinson im Zuschauerraum saß. "Rob war Kristens Date", verrät ein Insider dem Magazin "Us Weekly". "Rob hat Kristen angefeuert und für sie geklatscht, als sie die Bühne verließen. Er sah aus, als wäre er sehr stolz auf seine Freundin."

Familientreffen bei Filmpremiere

Nach der Premiere besuchten Stewart und Co. die offizielle After-Show-Party des Films. Die Hollywood-Darstellerin tauschte dafür ihr schwarzes Spitzenkleid von Marchesa in eine Lederjacke und Jeans um. Auch ihr Begleiter entschied sich für lässige Klamotten. "Rob traf Kristen dort. Sie blieben die ganze Nacht zusammen im VIP-Bereich und wirkten sehr vertraut. Sie stellten sicher, dass niemand sie sah oder fotografierte", berichtet ein Augenzeuge.

Wie das Magazin weiter berichtet, soll der gebürtige Londoner auch seine Familie zu dem Event mitgebracht haben

kave/Bang
Themen in diesem Artikel