VG-Wort Pixel

"Billy for Sale" Diese alten Ikea-Teile sind heute ein kleines Vermögen wert

Ikea
Antike Ikea-Möbel liegen derzeit stark im Trend und werden für mehrere tausend Euro gehandelt (Symbolbid)
© Loic Venance / AFP
Alte Ikea-Möbel für mehrere tausend Pfund: In England hat die Plattform "Billy for Sale" mit dem Verkauf von Designs aus den 80er und 90er Jahren derzeit einen Riesenerfolg. Auch in Deutschland kann man mit Sammlerstücken viel Geld verdienen.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RTL.de.

So manche Paare stehen vor einer Beziehungsprobe, wenn sie zusammen in das bekannte schwedische Möbelhaus mit den vier Buchstaben gehen. Denn so sehr es viele lieben, so sehr hassen es die anderen. Trotzdem steht in fast jedem deutschen Haushalt mindestens ein Stück des Möbel-Giganten.

Sollten Sie dazu gehören, sollten Sie jetzt einmal genau hinsehen. Denn mit alten Möbelstücken von Ikea lässt sich inzwischen so richtig Geld machen. Allein in England werden diverse Stücke aus dem beliebten Einrichtungshaus für tausende Pfund mehr verkauft als sie ursprünglich gekostet haben. Vielleicht sollten Sie auch nochmal nachschauen, welche Schätze sich noch bei Ihnen Zuhause verbergen. Wir zeigen, welche gerade besonders gefragt sind.

Eine Ikea-Uhr für rund 1.300 Euro

Während Uhren in IKEA-Einrichtungshäusern in England für gerade einmal 1,50 Pfund verkauft werden, kostet die Standuhr Tunö von Hlynur Vagn Atlason im Memphis Design Style auf eBay derzeit 1.139,89 Pfund, umgerechnet also rund 1.300 Euro.

Das teuerste Angebot ist ein Satz Korbstühle, die Mats Theselius Rattan Stühle, mit einem Preis von fast 2.000 Pfund. Ein ähnlich aussehendes Set mit einem zusätzlichen Tisch wird im Einzelhandel für 229 Pfund (ca. 260 Euro) angeboten, das entspricht einem Anstieg von 773 Prozent.

Selbst mit Trinkgläsern kann Kasse gemacht werden

Ein anderer Satz Esszimmerstühle, den man in den 1990er Jahren im Geschäft kaufen konnte, wird nun für satte 745 Pfund (ca. 780 Euro) gehandelt.

Ein Paar Drehstühle aus dem Jahr 2004 wird auf der Auktionsseite derzeit für 800 Pfund angeboten, ein Preisanstieg von 196 Prozent. Denn aktuelle Drehstühle dieser Art gibt es auf der Seite gerade für 270 Pfund.

Aber nicht nur Möbel und größere Gegenstände bringen Geld, sondern auch Gläser. Ein Set Forhoja Gläser steht bei eBay aktuell für 148,59 Pfund zum Verkauf.

Die Plagg Garderobe wurde von Tord Björklund entworfen und im Jahr 1989 bei IKEA verkauft. Nun wird mehrfarbige Kleiderständer für 195 Pfund (ca. 222 Euro) gehandelt, obwohl er damals nur einen Bruchteil des aktuellen Preises gekostet hat.

Selbst einfache Klappstühle sind beliebt

Aber auch hierzulande lässt sich mit den schwedischen Produkten ordentlich Geld verdienen. So wird ein Postmoderner Smith Garderobenständer von Rutger Andersson für IKEA aus den 1980ern für stolze 465 Euro gehandelt. Bei Interesse können Sie eine Vintage Bogenlampe Prolog von Tord Björklund für 320 Euro erwerben.

Ted Net Klappstühle aus Metall von Niels Gammelgaard, die laut Anbieter "marginale Gebrauchsspuren!" aufweisen, können für aktuell 300 Euro abgeholt werden.

Der Fridene Sessel, der von Carina Bengs entworfen wurde, steht in England bei eBay aktuell für 800 Pfund zum Kauf. Hier können Sie den Sessel auf der Verkaufsplattform für 310 Euro haben.

Woher kommt der Trend?

Der Trend geht übrigens auf die IKEA-Plattform "Billy For Sale" zurück, die nach dem wohl beliebtesten aller Regale, dem Bücherregal Billy, benannt wurde. "Billy For Sale" wurde im November 2020 von dem Künstler Harry Stayt gegründet, der er sich zur Aufgabe gemacht hat, alte IKEA-Möbel zu sammeln. Ziel der Plattform ist es, bestimmte auslaufende Designs von IKEA aus den letzten fünf Jahrzehnten zu bewahren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf postmodernen Designs aus den späten 1980ern und frühen 1990er Jahren.

RTL.de/jus

Mehr zum Thema

Newsticker