HOME

Autounfall in Los Angeles: Brigitte Nielsen erleidet Verletzungen an Rücken und Hals

Auch im Großstadtdschungel muss man auf der Hut sein. Erst ist dem Auto, in dem Brigitte Nielsen saß, ein anderer Wagen aufgefahren, dann wurden sie auch noch auf das Auto davor aufgeschoben. Nielsen wurde im Krankenhaus durchgecheckt, ist aber inzwischen wieder zuhause.

Brigitte Nielsen musste nach einem Auffahrunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Die 48-jährige Schauspielerin ("Rocky IV") saß am Donnerstagabend als Beifahrerin in einem Porsche Cayenne, als dieser von hinten von einem Toyota Matrix angefahren wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Porsche auch auf das vor ihm stehende Auto aufgeschoben.

Bei der Fahrerin des Toyatas wurde Alkohol im Blut festgestellt, weshalb sie nach ersten polizeilichen Erkenntnissen vermutlich als alleinige Verursacherin des Unfalls anzusehen ist.

Nielsen erlitt Verletzungen an Hals und Rücken und wurde direkt nach dem Unfall im Krankenhaus untersucht. Inzwischen sei sie jedoch wieder entlassen worden, sagte ihr Pressesprecher dem Onlineportal "TMZ.com". "Sie ist wieder zuhause. Sie hat Schmerzen und ruht sich aus."

kgi/Bang
Themen in diesem Artikel