HOME

Carla Bruni-Sarkozy: Mon Dieu, sie hat einen Bauch

Ihr Bauch war das Gesprächsthema: Carla Bruni-Sarkozy hat den G8-Gipfel in Deauville genutzt, um ihren Babybauch zu präsentieren und damit ihre Schwangerschaft zu bestätigen.

Als Carla Bruni-Sarkozy ins Rampenlicht tritt, hält halb Frankreich den Atem an. Selbstbewusst, glücklich wirkt das ehemalige Topmodel, mehrmals streicht sie mit der Hand über den Bauch, den Mantel hat sie eigens aufgeknöpft - wie eine kleine Demonstration wirkt die Szene. Die Kameras der Pressefotografen nehmen das sanft gewölbte Bäuchlein ins Visier, das sich unter dem weißen Kleid abzeichnet. Seit Monaten überschlagen sich die Gerüchte und Spekulationen, an diesem Donnerstag ist es Gewissheit: Carla Bruni-Sarkozy ist schwanger.

Seit Monaten gab es Gerüchte, jetzt hat die 43-Jährige den G8-Gipfel im französischen Deauville genutzt, um ihre Schwangerschaft öffentlich zu machen. Beim Empfang der Frauen der Staats- und Regierungschefs trug Bruni ein weißes Kleid, unter dem sich der Babybauch deutlich abzeichnete. Die Bilder der Schwangeren drängten die Gipfelthemen streckenweise in den Hintergrund.

Das Damenprogramm in dem mondänen französischen Badeort hatte neben der Gastgeberin nur vier Teilnehmerinnen: die Frauen des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew, des kanadischen Regierungschefs Stephen Harper sowie von EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und EU-Präsident Herman van Rompuy. Michelle Obama schwänzte die Veranstaltung und kehrte von London, wo sie zusammen mit ihrem Mann die Queen getroffen hatte, direkt in die USA zurück. Bruni hatte trotz ihrer Schwangerschaft ein dichtes Gipfelprogramm. Nach der Begrüßung der Ehefrauen leitete sie eine Arbeitssitzung zum Kampf gegen den Analphabetismus.

Brunis Schwiegervater Pal Sarkozy hatte die Schwangerschaft vor zehn Tagen ausgeplaudert. Das ehemalige Top-Model hatte aus ihrem Kinderwunsch nie ein Geheimnis gemacht. Sie hat bereits einen zehnjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung. Präsident Nicolas Sarkozy hat drei Söhne aus zwei Ehen, der jüngste ist 14. Das Präsidentenpaar ist seit Februar 2008 verheiratet.

mai/AFP/DPA / DPA