HOME

Erneuter Rückschlag: Notarzt bringt Zsa Zsa Gabor in Klinik

Drama um Zsa Zsa Gabor: Die schwer kranke Diva ist erneut ins Krankenhaus eingeliefert worden. Gabor reagierte nicht mehr, bevor der Notarzt gerufen wurde.

Neuer Rückschlag für die 93-jährige Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor: Sie wurde am Dienstagvormittag (Ortszeit) mit einem Ambulanzwagen wieder ins Krankenhaus gebracht, befinde sich aber in "stabiler Verfassung" und schwebe "nicht in Lebensgefahr". Ihr Mann, Frederic Prinz von Anhalt, habe den Notarzt alarmiert, sagte Gabors Sprecher. Von Anhalt sei sehr besorgt. Seinen Worten nach habe Gabor zuerst starke Schmerzen gehabt und dann plötzlich nicht mehr reagiert. Die Ärzte im UCLA Medical Center hätten ein Blutgerinnsel gefunden, aber zunächst von einer weiteren Operation abgesehen, sagte von Anhalt.

Gabor ist seit Wochen schwer krank, seit sie Mitte Juli in ihrem Haus aus dem Bett gefallen war. Die Ärzte setzten ihr eine neue Hüfte ein. Nur zwei Tage nach ihrer ersten Entlassung aus ärztlicher Obhut mussten zwei Blutgerinnsel entfernt werden. Mitte August hatte Gabor nach einem Priester verlangt und die Sterbesakramente erhalten. Sie war dann in ihre Villa in Bel Air zurückgekehrt, weil sie dort ihre "letzten Tage" verbringen wollte.

DPA/ben / DPA