VG-Wort Pixel

"Sommerhaus"-Star "Emotional in etwas anderem verrannt": Eva Benetatou verrät Hintergründe ihrer Trennung

Eva Benetatou und Chris Broy
Eva Benetatou und Chris Broy
© Frederic Kern/Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Sie ist im achten Monat schwanger und frisch getrennt. Jetzt spricht Eva Benetatou über das Beziehungsende mit ihrem Verlobten, Chris Broy. Und deutet an, dass eine andere Frau im Spiel war. 

Die Trennung von Eva Benetatou und ihrem Verlobten, Chris Broy, entwickelt sich zu einer "Er sagt, sie sagt"-Situation. Broy behauptete vergangene Woche, es habe zwischen beiden schon vor Beginn seiner Teilnahme am RTL2-Format "Kampf der Realitystars" gekriselt. Sie ließ auf Instagram wissen, dass sich alles verändert habe, nachdem Broy nach sechs Wochen Dreharbeiten zurückgekehrt sei. 

Eva Benetatou deutet Affäre an

Jetzt hat die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin erneut über die Gründe für die Trennung gesprochen. "Er kam zurück und war für mich einfach ein ganz anderer Mensch plötzlich", erzählt die hochschwangere Influencerin im Interview mit RTL. Sie deutet außerdem an, dass womöglich eine andere Frau hinter der Trennung stecken könnte.

"Er hat mir den Eindruck und das Gefühl vermittelt, dass er sich emotional in etwas anderes verrannt hat und sich mir gegenüber verloren hat", sagt sie. Er habe in Asien eine Bezugsperson gehabt, so seine Erklärung an seine Verlobte – eine andere Teilnehmerin von "Kampf der Realitystars". "Man muss ja auch irgendwo einen Halt finden, aber danach wäre für mich Schluss gewesen", verrät Benetatou. Broy habe Schmuck von besagter Frau getragen, obwohl Benetatou gesagt habe, dass ihr das nicht lieb sei, berichtet sie. 

Sommerhas der Stars

Chris Broy spricht von anderen Problemen

Ihr nun Ex-Verlobter sagte noch vor wenigen Tagen, dass die schon bestehenden Probleme in der Beziehung nach Abschluss der Dreharbeiten "nur schlimmer" wurden. Deshalb sei die räumliche Trennung notwendig gewesen, auch im Sinne des noch ungeborenen, gemeinsamen Kindes. 

Benetatou ist zurzeit im achten Monat schwanger. "Ich weiß, dass ich das auch alleine schaffe, weil es viele, viele Frauen da draußen gibt, die alleinerziehend sind", sagt sie im Interview. "Aber es tut trotzdem unendlich weh."

Verwendete Quelle: "RTL.de"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker