HOME

Bestechung und Betrug: Eliteuni-Skandal: Diese Haftstrafen könnten Felicity Huffman und Lori Loughlin jetzt drohen

Sie haben Geld bezahlt, damit ihre Töchter an die besten Unis der USA gehen können. Jetzt mussten Felicity Huffman und Lori Loughlin erneut vor Gericht. Werden sie schuldig gesprochen, drohen ihnen harte Strafen.

Für so manchen Schaulustigen war das Erscheinen von Felicity Huffman und Lori Loughlin vor Gericht in Boston am Mittwoch ein Grund für Häme. Dass die beiden berühmten Hollywood-Stars hohe Summen bezahlt haben sollen, um sicherzustellen, dass ihre schulisch eher mäßig begabten Töchter an Eliteunis aufgenommen werden, sorgte dort für Späße.

Lori Loughlin und Felicity Huffman vor Gericht in Boston

So hielten zwei Frauen vor dem Gerichtsgebäude in der Ostküstenstadt Schilder hoch, auf denen zu lesen war: "Lori, bitte bezahl meine Studiengebühren... nachdem du aus dem Knast wieder raus bist, natürlich." Andere wiederum trugen Papiermasken mit dem Gesicht der "Full House"-Schauspielerin. Wer den Schaden (angerichtet) hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. 

Am Mittwoch mussten sich sowohl Huffman als auch Loughlin sowie deren Ehemann, Designer Mossimo Giannulli, vor einem Gericht in Boston stellen. Dort wurden ihnen laut "CNN" ihre Rechte, die Anklage und die möglichen Strafen vorgelesen.

Mögliche Strafen

Und die haben es in sich: Laut "CNN" fordern Ermittler Gefängnisstrafen für alle Angeklagten. Für Loughlin und Huffman hieße das offenbar eine Freiheitsstrafe von mindestens sechs bis zu 21 Monaten. Die Strafe würde davon abhängen, ob die beiden in einem Prozess verurteilt würden, oder ob sie ihre Schuld selber gestehen. Laut "TMZ" könnte die Gefängnisstrafe sogar länger ausfallen, wenn die beiden Hollywoodstars tatsächlich schuldig gesprochen werden. Das US-Klatschmagazin spricht von einer maximalen Freiheitsstrafe von fünf Jahren. 

Obwohl noch nicht feststeht, ob es einen Prozess geben oder ob sich auf einen Vergleich geeinigt wird, hat der Skandal zumindest für Loughlin und ihre Tochter, Influencerin Olivia Jade, bereits jetzt Konsequenzen. Die Schauspielerin hat mehrere Jobs verloren und auch die 19-Jährige wurde von diversen Kunden fallengelassen. Loughlin scheint das alles bislang nicht aus der Ruhe zu bringen. Erst kürzlich wurde sie von Paparazzi in Los Angeles gefilmt. Mit einer Yogamatte in der Hand winkte sie den Fotografen zu. Vor ihrem Hotel in Boston gab die 54-Jährige wartenden Fans Autogramme und posierte für Selfies.

Quellen: "CNN" / "TMZ"

ls