VG-Wort Pixel

Kloss, Garrn, Windsor Babyboom bei den Supermodels – wer während Corona alles schwanger wurde

Model Karlie Kloss ist Mutter geworden
Das Baby von Karlie Kloss (l.) ist schon da, ihre Kolleginnen Toni Garrn und Devon Windsor (r.) sind derzeit schwanger
© Aurore Marechal (2); Dimitrios Kambouris/Getty Images for Victoria's Secret / Picture Alliance
US-Model Karlie Kloss ist zum ersten Mal Mutter geworden. Die 28-Jährige ist nur eine von vielen Laufsteg-Schönheiten, die die Corona-Zeit nutzen, um ihre Familie zu vergrößern.

Es sei die perfekte Zeit, um ein Baby zu bekommen, sagte Model Toni Garrn in einem Video, mit dem sie ihre Schwangerschaft bestätigte. Die 28-Jährige und ihr Mann, Schauspieler Alex Pettyfer, werden in wenigen Monaten zum ersten Mal Eltern. Garrns langjährige Freundin und Model-Kollegin Karlie Kloss freut sich bereits über ihren Nachwuchs. Die 28-Jährige ist seit 2018 mit Unternehmer Joshua Kushner verheiratet und der bestätigte nun die Geburt des gemeinsamen Kindes bei Instagram. "Willkommen in der Welt", kommentierte der 35-Jährige ein Foto, auf dem ein Baby mit blauer Mütze zu sehen ist. Weitere Details verriet der Amerikaner nicht. Kushner ist der Schwager von Ivanka Trump, die mit seinem älteren Bruder Jared Kushner verheiratet ist.

Model Devon Windsor ist schwanger

Nicht nur Toni Garrn und Karlie Kloss nutzten die Corona-Zeit, um schwanger zu werden. Auch andere Models vergrößern ihre Familie. Vor wenigen Tagen verkündete die Amerikanerin Devon Windsor, dass sie ihr erstes Kind erwartet. 2019 hatte die 27-Jährige ihren Freund Jonathan Barbara in der Karibik geheiratet. Es war ein mehrtägiges Fest, zu dem zahlreiche Supermodels auf die Insel St. Barth geflogen wurden. Auf ihrem Instagram-Account verkündete Windsor nun: "Ich bin schwanger. Johnny und ich sind so aufgeregt, diese Neuigkeit endlich mit euch zu teilen. Ich habe mein ganzen Leben davon geträumt, Mutter zu werden. Wir sind so dankbar für den kleinen Engel in meinem Bauch und freuen uns auf dieses neue Kapitel in unserem Leben."

Erst kürzlich Mutter wurde Victoria's-Secret-Engel Elsa Hosk. Die Schwedin brachte am 11. Februar eine Tochter zur Welt. Die hört auf den ungewöhnlichen Namen Tuulikki Joan. Hosk erklärte die Wahl so: "Benannt nach zwei starken Frauen, meiner Mutter und der Oma meines Freundes." Seit 2015 ist das Model mit dem dänischen Unternehmer Tom Daly liiert.

Ebenfalls über die Geburt einer Tochter freute sich Model-Kollegin Romee Strijd. Die Niederländerin brachte im Dezember die kleine Mint zur Welt. "Ich fühle mich so gesegnet, dich endlich in meinen Armen zu halten. Wir sind so verliebt in dich", schieb die 25-Jährige zu einem Instagramfoto, das sie mit ihrem Baby zeigt. Denn dass Strijd überhaupt schwanger wurde, grenzte an ein kleines Wunder. Sie litt an PCOS (polyzystisches Ovar-Syndrom), einer Stoffwechselstörung, die zu Unfruchtbarkeit führen kann. Ausgelöst wurde sie bei der Niederländerin durch zu viel Stress und eingeschränkte Ernährung. Seit ihrem 15. Lebensjahr arbeitet Strijd als Model und war permanent unterwegs. Schon vor der Corona-Pandemie hatte sie ihren Lebensmittelpunkt von New York zurück in die Niederlande verlegt, um zur Ruhe zu kommen.

Fiona Erdmann über After-Baby-Body: "Ich habe immer noch Rundungen"

Ähnliche Erfahrungen machten auch andere Models, für sie bedeutet Corona auch: weniger Reisen, weniger Stress. Toni Garrn etwa kehrte New York den Rücken und lebt nun in Berlin. "Mein Körper und mein Gehirn haben endlich die Geduld und die Zeit, voll und ganz präsent zu sein, um Mama zu werden", sagte sie über ihre Schwangerschaft während der Corona-Zeit. Gut möglich, dass ihrem Beispiel noch weitere Model-Kolleginnen folgen werden.

Lesen Sie auch:

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker