VG-Wort Pixel

Konsequenz aus Arnies Affäre Maria Shriver reicht die Scheidung ein


Zwei Monate nach Arnold Schwarzeneggers Enthüllungen um seinen unehelichen Sohn macht Maria Shriver es offiziell: Sie hat die Scheidungsunterlagen bei Gericht eingereicht.

Arnold Schwarzeneggers Ehefrau Maria Shriver zieht die Konsequenzen aus seinem Ehebruch: Wegen "unüberbrückbarer Differenzen" reichte sie nach Gerichtsangaben jetzt die Scheidung von dem früheren kalifornischen Gouverneur und Filmstar ein. Schwarzenegger hatte Mitte Mai zugegeben, ein uneheliches Kind mit einer früheren Hausangestellten zu haben. Shriver wolle das gemeinsame Sorgerecht für die beiden noch minderjährigen gemeinsamen Kinder, hieß in Unterlagen des zuständigen Gerichts in Los Angeles. Außerdem verlange sie von Schwarzenegger die Erstattung ihrer Anwaltskosten sowie Unterhaltszahlungen. Die beiden minderjährigen Söhne sind 13 und 17 Jahre alt. Das Paar hat zudem zwei Töchter im Alter von 19 und 21 Jahren. Der 63-jährige Schwarzenegger und die acht Jahre jüngere Shriver hatten Anfang Mai nach 25 Ehejahren ihre Trennung bekannt gegeben. Wenige Tage später gab Schwarzenegger öffentlich zu, mit einer ehemaligen Haushälterin ein Kind zu haben.

hw/RED

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker