Pamela Anderson Pam macht sich für Hühner stark


Die Schauspielerin Pamela Anderson hat zu einem Boykott der Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken aufgerufen: "Wenn die Leute wüssten, wie KFC seine Hühner behandelt, würden sie nie wieder einen Hühnerschenkel essen."

Die durch die US-Fernsehserie "Baywatch" bekannt gewordene Schauspielerin Pamela Anderson hat zu einem Boykott der Imbisskette Kentucky Fried Chicken (KFC) aufgerufen, bis das Unternehmen eine bessere Haltung ihrer Hühner gewährleistet. "Wenn die Menschen wüssten, wie KFC Geflügel behandelt, würden sie nie mehr einen Schenkel essen", schrieb Anderson in einem offenen Brief, den die Tierschutzgruppe "People for the Ethical Treatment of Animals" (PETA) veröffentlichte. "Was KFC jedes Jahr 750 Millionen Hühnern antut, ist nicht zivilisiert oder akzeptabel", schrieb die Tierschützerin an den Chef der Firma, Priszm Brandz, in Toronto, der die kanadischen Franchise-Geschäfte von KFC gehören. "Ich rufe zu einem Boykott von allen KFC-Restaurants auf, so lange bis meine Freunde von PETA mir sagen, dass Sie zugestimmt haben, besser in ihrem Umgang zu werden."

Vorwürfe zurückgewiesen

Eine Unternehmenssprecherin wies Vorwürfe zurück, dass die Hühner, die bei KFC verkauft werden, schlecht behandelt würden. "Wir kaufen unsere Hühner an den gleichen Orten, an denen Lebensmittelläden oder andere Restaurants ihre Hühner kaufen", sagte die Sprecherin. Die Hühner-Farmer in Kanada seien sehr verantwortungsbewusst und nähmen das Wohlergehen der Tiere sehr ernst.

Klage eingereicht

Im Juli hatte PETA Klage gegen KFC eingereicht und der Firma vorgeworfen, ihren Kunden die "grausamen" Bedingungen der Tierhaltung zu verschweigen. KFC-Zulieferer behandelten die Hühner mit Hormonen, so dass sie schneller ansetzten als es dem natürlichen Wachstum der Tiere entspreche. Beine, Herz und Lungen der Tiere würden das unnatürliche Gewicht jedoch nicht aushalten, hatte es geheißen.

Ebenfalls im Juli hatte Ex-Beatles-Musiker Paul McCartney die Imbisskette zu einer besseren Behandlung der Hühner aufgerufen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker