HOME

In seinem Internatszimmer: Prinz Harry hatte das Poster eines Hollywood-Stars an der Wand hängen – erkennen Sie von wem?

Ein Foto seiner verstorbenen Mutter, ein Kassettenrekorder, Poster: Damit schmückte Prinz Harry sein Zimmer am Eton-College. Er schwärmte offenbar für eine Hollywood-Schauspielerin – und die hat nun reagiert. 

Prinz Harry Halle Berry

Ein Foto von Diana, Bikini-Frauen an der Wand und ein Hollywood-Star: Prinz Harrys Zimmer am Eton College.

Getty Images

Heute ist Prinz Harry mit einer Hollywood-Schauspielerin verheiratet. Meghan Markle und der Sohn von Prinz Charles begeistern die Massen nicht erst seit ihrer Hochzeit auf Schloss Windsor im vergangenen Mai. Spätestens seit ihre Beziehung öffentlich wurde, gehören die beiden zu den beliebtesten Royals des Landes – wenn nicht sogar der ganzen Welt. 

Prinz Harrys Internatszimmer: Poster und Diana

Doch als Harry in seiner Jugend das prestigeträchtige Eton College in der englischen Grafschaft Berkshire besuchte, sah sein Zimmer aus wie das der anderen Schüler. Fotos aus der Zeit zeigen den jungen Prinzen auf seinem Schreibtischstuhl sitzen. Neben ihm sieht man seinen Tisch, auf dem ein Foto seiner verstorbenen Mutter Diana zu erkennen ist. Daneben, auf Harrys Kommode, hatte der Prinz einen Kassettenrekorder stehen, den wohl viele Kinder der 90er Jahre in ihren Kinderzimmern hatten. 

Harry und Halle

Und ein weiteres, witziges Detail fällt bei genauerer Betrachtung auf. Neben zwei Postern von Frauen in Bikinis, hing an der Zimmerwand des heute 33-Jährigen im Jahr 2003 ein ausgeschnittenes Poster von Hollywood-Star Halle Berry. Die hatte im Jahr zuvor an der Seite von Pierce Brosnan das Bond-Girl in "James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag" gespielt. 

Offenbar hatte ihre Vorstellung dem jungen Prinzen gefallen. Und wie reagiert die heute 52-Jährige auf ihren royalen Fan? Auf Twitter schrieb die Oscarpreisträgerin: "Ok, Prinz Harry, ich sehe dich!" und versah ihren Tweet mit einem Tränen lachenden Emoji.

In ihrem Tweet verlinkte Berry außerdem Missy Elliott. Die rappte in ihrem Hit-Song "Work it" 2002: "Let's get drunk, that's gonna bring us closer. Don't I look like a Halle Berry poster?" (auf Deutsch: "Lass uns betrinken, das wird uns enger zusammenbringen. Sehe ich nicht aus wie ein Halle Berry Poster?").

Rap, Bond-Girls und Fan-Liebe – Ob Royal oder nicht, Prinz Harry fiel zwischen den anderen Jungs im College weniger auf, als man vermuten würde. 

Im Video: "Meghan und Harry gehen mit ihrem Hund mitten in London gassi – warte, was?"

PR-Aktion: Meghan Markle und Prinz Harry laufen ohne Schutz durch London
ls