VG-Wort Pixel

Influencerin in Dubai Schwangere Fiona Erdmann musste wegen Corona in die Notaufnahme

Fiona Erdmann
Fiona Erdmann ist an Corona erkrankt
© Nicole Kubelka/Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Weil es ihr schlecht ging, begab sich Fiona Erdmann in Dubai in die Notaufnahme. Schnell stellte sich heraus: Das Model hat sich mit dem Coronavirus infiziert. 

Für Schwangere ist das Coronavirus besonders gefährlich, davor warnen Experten seit einigen Monaten. Umso größer vermutlich der Schreck für Fiona Erdmann

Fiona Erdmann: Ganze Familie an Corona erkrankt

Das Model klagte am vergangenen Samstag bereits über Erkältungssymptome. Sie ging deshalb in die Notaufnahme in Dubai, wo eine Coronainfektion festgestellt wurde. Mittlerweile ist ihre gesamte Familie erkrankt. Am Sonntag gab die ehemalige GNTM-Kandidatin einen Zwischenstand der Lage auf ihrem Instagram-Profil. "Unsere gesamte Familie ist an Covid erkrankt. Und das obwohl wir in den letzten Wochen kaum unterwegs, draußen oder in Kontakt mit vielen Leuten waren", schrieb sie dort. Ihr Sohn Leo habe als Erster Symptome entwickelt, erläuterte Erdmann, dann sie und ihr Partner Moe. Mittlerweile sind auch dessen Bruder und Vater erkrankt. "Nun sitzen wir hier also alle mit Symptomen und halten unsere Quarantäne ein", erklärte die 33-Jährige. 

Ihrem jungen Sohn gehe es abgesehen von Husten in Ordnung, ihren Partner und dessen Familie habe es schlimmer getroffen. "Moe und dem Rest der Familie geht es leider nicht so gut. Vor allem Moe hatte heute Nacht wirklich sehr starkes Fieber und Schmerzen im ganzen Körper", erzählte die in Dubai lebende Erdmann. "Aber ich muss auch dazu sagen, mir geht es eigentlich den Umständen entsprechend gut. Ich habe aktuell nur eine laufende Nase, Husten und Niesen, keinerlei Schmerzen oder sonstige Beschwerden. Also aktuell ein recht harmloser Verlauf. So schnell wie es schlimm angefangen hat, war es dann auch wieder ok", schrieb sie über ihren eigenen Zustand. 

Ungeborenem Baby geht es gut

Das wichtigste für sie allerdings: Ihrem ungeborenen Baby hat die Infektion nicht geschadet. "Ich fühle es treten und kicken und das gibt mir einfach ein so sicheres Gefühl. Für mich war die Covid-Diagnose eigentlich nur wegen meiner Schwangerschaft so ein riesengroßer Schock, da ich wirklich Angst um mein Baby hab", erklärte das Model

Erdmann hatte im vergangenen Jahr ausführlich über ihre traurige Fehlgeburt gesprochen. Ende 2021 offenbarte sie, wieder schwanger zu sein. 

Quelle: Instagram Fiona Erdmann

Lesen Sie auch:

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker