HOME

Spekulationen um Umzug nach New York: Pippa liebäugelt mit Manhattan

Gerade erst feierte die kleine Schwester von Kate Middleton ihren 29. Geburtstag in New York. Offenbar gefällt es Pippa so gut im Big Apple, dass sie angeblich sogar ihren Umzug plant.

Von Frank Siering, Los Angeles

Keine Frage, New York hat es ihr angetan. Pippa Middleton, die kleine Schwester von Kate, verbringt glückliche Tage im Big Apple. Sie shoppt in der 5th Avenue, turtelt bei den US Open mit dem Hotelier Andre Balazs und bereitet angeblich ganz offiziell eine baldige Buchtour in den USA vor.

Gestern feierte Pippa ihren 29. Geburtstag in Manhattan. Und Quellen vom Klatschportal "RadarOnline" wollen wissen, dass sie jetzt sogar einen Umzug nach New York plane. Demnach befinde sich die 29-Jährige auf der Suche nach einem Appartment in Manhatten. "Ihr gefällt die Energie in der Stadt. Sie möchte deshalb unbedingt für länger hier wohnen", wird ein "Insider" zitiert.

Schwangerschaftsgerüchte um Kate

Andere behaupten, Pippa Middleton möchte durch einen Umzug nach New York aus dem Schatten ihrer berühmten Schwester treten, die sie seit der Hochzeit mit Prinz William angeblich nur noch selten zu Gesicht bekommt.

Diverse amerikanische Medien berichten in dieser Woche, dass Kate angeblich schwanger sein soll. Auf dieses Gerücht in New York angesprochen, reagierte Pippa wie es sich für ein Mitglied der königlichen Familie gehört - mit Ausnahme von Prinz Harry, versteht sich: Sie senkte den Kopf und verschwand schweigend, aber leicht lächelnd im Soho House.

Dort feierte Pippa mit einer Freundin ihren 29.Geburtstag. Weitere Mitglieder der Royal Family wurden nicht gesichtet. Es ist unklar, wie lang Pippa noch in New York bleiben wird. Angeblich hat sie über Balazs Logenplätze für das Finale der US Open am Sonntag ergattern können. Und am Samstag sollen schon die nächsten Wohnungsbesichtigungen anstehen.