HOME

Suche nach vermisstem Daniel Kaiser-Küblböck aufgegeben

Halifax - Die intensive Suche nach dem in den Atlantik gestürzten Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck ist nach gut einem Tag eingestellt worden. Die Schiffe in dem Seegebiet vor Kanada würden aber informiert und hielten weiterhin Ausschau, hieß es in einer Mitteilung auf der Website des früheren Fernsehstars. Der 33-Jährige war nach Angaben des Anbieters Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt von Hamburg nach New York am Sonntag nördlich von St. John's/Neufundland über Bord gegangen. Die Wassertemperatur beträgt dort nur etwa 10,5 Grad. Ohne Hilfe liegt die Überlebenschance bei nur wenigen Stunden.

Dieter Bohlen und Daniel Küblböck 2003 auf einer Pressekonferenz. 

"Ich bin total geschockt"

Dieter Bohlen äußert sich zu Daniel Küblböck - und verstört mit einem Detail

Wird derzeit vermisst: Daniel Küblböck

Kanada

Suche im eiskalten Wasser: Retter haben kaum noch Hoffnung für Daniel Küblböck

Regisseur Wes Anderson

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Wes Anderson wissen müssen

Von Bernd Teichmann

Urteil in Neuseeland

Schüler darf trotz langer Haare auf katholischer Schule bleiben

Verschollen auf dem Atlantik

Die mysteriöse Reise des Rattenschiffs

Von Christoph Fröhlich

Führerloser Kreuzfahrer

Die Irrfahrt des Rattenschiffs

Multitalent Elton John wird 65

Der "Rocket Man" tritt ein ins Rentenalter

Skurriles in Google Street View

Wahnsinn am Straßenrand

Flackernde Bilder ziehen magisch an, doch der Fernseher ersetzt keine reale Beziehung

Kopfwelten

Fernsehen für die Kleinsten? Besser nicht!

Zeltstädte in den USA

Mittelschicht unter Plastikplanen

Pete Doherty

Doherty verscherbelt Moss' Besitz

Trennung McCartney/Mills

Heather ausgesperrt vor Pauls Villa