HOME

Verpatzter Drogentest: Muss Lindsay Lohan zurück ins Gefängnis?

Nach ihrem positiv ausgefallenen Drogentest hat ein Gericht in Beverly Hills Haftbefehl gegen das US-Starlet Lindsay Lohan erlassen. Wie das Gericht am Montag mitteilte, setzte Richter Elden Fox für Freitag eine Anhörung an.

Hollywoodstar Lindsay Lohan muss für ihren verpatzten Drogentest büßen. Richter Elden Fox vom Superior Court in Los Angeles stellte am Montag einen neuen Haftbefehl gegen die junge Schauspielerin aus, berichtete CNN am Abend. Allerdings hat Lindsay noch etwas Zeit, sich auf die Rückkehr hinter Gitter vorzubereiten. Ihr Richter will den Haftbefehl nicht vor Lohans Gerichtstermin am Freitag (24. September) um 8.30 Uhr Ortszeit (17.30 Uhr MESZ) in Kraft setzen, teilte Gerichtssprecher Allan Parachini dem Sender mit.

Am Freitag vergangener Woche hatte die 24-Jährige in einer Twitter-Nachricht zugegeben, beim letzten Drogentest durchgefallen zu sein. Sie sei bereit, aus diesem Grunde wieder vor Richter Fox zu erscheinen, schrieb sie an ihre Fans. "Das war sicher ein Rückschlag, aber ich übernehme die Verantwortung für mein Handeln und bin bereit, die Konsequenzen zu tragen."

Lohan war im Juli wegen Drogendelikten zu jeweils 90 Tagen Haft und Entzug verurteilt worden. Im August wurde sie aber nach nur knapp zwei Wochen Haft und drei Wochen Reha entlassen - mit Auflagen. Sie sollte sie sich zweimal pro Woche unangekündigten Drogen- und Alkoholtests unterziehen und an Therapiesitzungen teilnehmen. Daran, dass sie nach einem verpassten Test oder positiven Ergebnis zurück ins Gefängnis muss, hatte ihre damalige Richterin keinen Zweifel gelassen.

AFP/DPA / DPA