HOME

Weihnachten: Promis zieht es zu den Lieben

Sie gehen gemeinsam in die Christmette, stimmen besinnliche Lieder an oder lesen sich Weihnachtsgeschichten vor: Bei Deutschlands Prominenten steht an den Festtagen die Familie an erster Stelle.

Sie gehen gemeinsam in die Christmette, stimmen besinnliche Lieder an oder lesen sich Weihnachtsgeschichten vor: Bei Deutschlands Prominenten steht an den Festtagen die Familie an erster Stelle. Klassiker bei den meisten vor der Bescherung: das Lied "Stille Nacht".

Fernsehmoderator Jörg Pilawa (38) freut sich auf ein leckeres Gänseessen bei der Mutter in Hamburg. An Heiligabend geht Pilawa mit der Familie in die Kirche. Dieses Jahr könnte die Weihnachtsplanung jedoch noch durcheinander geraten: Seine Frau ist hochschwanger, und es könnte jeden Tag soweit sein, verrät seine Sprecherin.

Schlagerkomponist Ralph Siegel feiert in München mit seiner Familie inklusive Enkelkinder. An Heiligabend singen sie "Stille Nacht" und andere deutsche Weihnachtslieder. "Wahrscheinlich essen wir Fondue, das mögen alle so gerne", sagt der Grand-Prix-Komponist. Dabei steht der 58-Jährige eigentlich eher auf Truthahn. "Zuvor gibt es erstmal Heringssalat - ganz traditionell." Auch die Familie des bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU) stimmt zu Hause in Wolfratshausen vor der Bescherung "Stille Nacht" an - "mit allen drei Strophen", wie der 62-Jährige betont.

Familie Kiesbauer & Freunde geben im Kanon "Stille Nacht" zum besten

Auch nicht still geht es zu Weihnachten bei Felix Magath, dem Teammanager des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, zu. Mit seiner jüngst angetrauten Ehefrau Nicola werde er zu Hause in Waiblingen feiern. "Meine Frau sitzt am Klavier und dann werden Weihnachtslieder gesungen", sagte der 50-Jährige. Auf die Frage, wer dann den Ton angebe, meinte er: "Meine Frau." Komponist Udo Zimmermann dagegen verzichtet auf Geschichten und Lieder unterm Tannenbaum. Trotzdem wird bei dem 60-Jährigen in Dresden "ganz in Familie" gefeiert, dazu gehöre auch der Gang zur Messe.

Eine besondere Weihnachtstradition gibt es in der Familie von Fernsehmoderatorin Arabella Kiesbauer (34). Bei ihrer Mutter am Tegernsee gibt es einen Gedichtwettbewerb: Das beste selbst geschriebene Gedicht der Familie Kiesbauer wird prämiert. Der Gewinner darf im nächsten Jahr die Weihnachtsgans zubereiten, verrät ihr Manager Christian Seidel. Gesungen wird auch im Hause Kiesbauer: Zusammen mit zehn Freunden geben Mutter und Tochter im Kanon "Stille Nacht" zum besten.

Sandra Maischberger zieht sich in trauter Zweisamkeit auf eine Skihütte zurück

Für Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld gehören lyrische Werke zur Weihnachtszeit der Vergangenheit an. "Früher habe ich Gedichtbände geschrieben, aber heute ist dafür keine Zeit mehr", sagte die 24-Jährige, die sich auf besinnliche Tage bei ihren Eltern und mit alten Freundinnen in Erfurt freut. TV-Moderatorin Sandra Maischberger (37) zieht sich zurück: Weihnachten verbringt sie besinnlich und in trauter Zweisamkeit auf einer Skihütte, hieß es bei der Kölner Agentur Pool Position.

Zuhause bei Schauspieler Rolf Hoppe (74) steht am Heiligabend mit der Familie in Dresden ein Vorlesestündchen auf dem Programm. Gelesen würden "Geschichten um die schönste Geschichte der Welt - die Weihnachtsgeschichte", sagte er. Auch Bundespräsident Wolfgang Thierse (60) liest zu Weihnachten. Der Geschichte "Das Weihnachtsmärchen" von Charles Dickens lauscht die Familie aber nicht zu Hause unterm Tannenbaum - Thierse hat sie für einen Berliner Radiosender erzählt, der das Stück am ersten Weihnachtsfeiertag ausstrahlt.

Mehr zum Thema Weihnachten finden Sie auch bei unserem Partner cosmopolitan.de

DPA