HOME

Einer attraktiver als der andere: Gestatten, die Zidanes: Fußball-Star und seine schöne Familie machen Urlaub auf Ibiza

Nach drei Champions-League-Siegen in Folge hat sich Zinédine Zidane eine Auszeit verdient - die nächste Zidane-Fußball-Generation steht immerhin schon in den Startlöchern.

Zinédine Zidane

Fußball-Legende Zinédine Zidane mit den vier Söhnen Enzo, Théo, Elyaz und Luca (v.l.) sowie Ehefrau Véronique. 

Während die "Bleus" in Russland noch immer um den Titel kämpfen, relaxt die größte Legende des französischen Fußballs gerade unter der Sonne Spaniens. Zinédine Zidane hat in seiner Karriere alles erreicht. Als Spieler wurde er 1998 Weltmeister, zwei Jahre später Europameister. Zuletzt gewann der 46-Jährige als Trainer von Real Madrid dreimal in Folge die Champions League. 

Zinédine Zidane macht Urlaub auf Ibiza

Eine kleine Auszeit hat sich der dreimalige Weltfußballer des Jahres also in jedem Fall verdient. Nach seinem überraschenden Rücktritt als Madrid-Trainer ist Zidane nun mit seiner Frau und den vier gemeinsamen Kindern nach Ibiza gereist. Ein Familienfoto, das auf einem Bootstrip entstand, postete der Ex-Sportler auf seinem Instagram-Profil. "Vacances en famille" ("Urlaub mit der Familie") schrieb er zu dem Bild. 

Und der Schnappschuss beweist: Die Zidanes gehören nicht nur zu den legendärsten Fußball-Dynastien der Welt, sondern offenbar auch zu den schönsten. Besonders die Söhne Luca und Enzo sorgen unter Zidanes Abonnenten für Schnappatmung: "Ähm, kann jemand Zidane sagen, dass er bald mein Schwiegervater sein wird?", schreibt eine Nutzerin unter dem Foto. "Was für eine wunderschöne Familie", kommentiert ein anderer. 

View this post on Instagram

Vacances en famille 🌊☀️.

A post shared by zidane (@zidane) on

Zidane-Söhne sind jetzt schon Stars

Mit einem Vater, der zu den größten Fußballern der Geschichte zählt, waren die Lebenswege der Söhne, Enzo, Luca, Théo und Elyaz schnell vorbestimmt. Alle vier sind ebenfalls Fußballer, allerdings mit unterschiedlichem Erfolg. Während der älteste Sohn Enzo in Madrid nie richtig Fuß fassen konnte und mittlerweile beim FC Lausanne-Sport spielt, ist der zweitälteste Sohn Luca als dritter Torwart für Real Madrid tätig. Der 16-jährige Théo gilt als großes Talent, spielt im Nachwuchs von Real. 

Der Jüngste im Bunde, Elyaz, kickt ebenfalls in der Jugend des legendären Vereins. Die drei ältesten Söhne haben sich früh dafür entschieden, auf dem Trikot auf den Familiennamen Zidane zu verzichten. Stattdessen wählten sie den Namen ihrer Mutter, Fernández, um nicht ständig mit ihrem berühmten Vater verglichen zu werden. Kein Wunder, es gibt vermutlich keine größeren Fußstapfen. 

ls