HOME

Angebliche Bestechung durch «El Chapo»: Ex-Minister Mexikos verhaftet

New York - Weil er Schmiergelder in Millionenhöhe vom Ex-Drogenboss «El Chapo» angenommen haben soll, kommt Mexikos früherer Sicherheitsminister Genaro García Luna in den USA vor Gericht. Dieser hatte in seiner Amtszeit von 2006 bis 2012 eine führende Rolle im Kampf der mexikanischen Regierung gegen den Drogenhandel gespielt. Wie das US-Justizministerium mitteilte, wurde García Luna nun der Verschwörung zum Kokainhandel und der Falschaussage angeklagt. Der 51-Jährige war den Angaben zufolge am Montag in der texanischen Stadt Dallas verhaftet worden.

Screenshot junger Mann

Mexiko

Sohn von "El Chapo": Regierung zeigt Video der gescheiterten Festnahme

Demonstranten in Barcelona
+++ Ticker +++

News von heute

500.000 Katalanen demonstrieren in Barcelona

Mexiko - Straßenkämpfe - El Chapos Sohn

Ausschreitungen in Mexiko

Sohn von "El Chapo" an schweren Schießereien beteiligt – Anwalt dementiert Festnahme

Zerschossene Autoscheibe in Culiacán

Medien: Mexikos Armee musste Sohn von Drogenboss "El Chapo" laufen lassen

Brennende Fahrzeuge in Culiacán

Heftige Schusswechsel in Hochburg von Drogenboss "El Chapo" Guzmán

Eine Person hält während des Autofahrens ein Handy in der Hand
+++ Ticker +++

News von heute

Wegen Handy am Steuer: Weltweit gesuchter Mörder geschnappt

Kirmes Düsseldorf Unwetter
+++ Ticker +++

News von heute

Rhein-Kirmes in Düsseldorf wegen Unwetter unterbrochen

Das Hochsicherheitsgefängnis "ADX Florence"

Drogenbaron "El Chapo" tritt Haftstrafe in Hochsicherheitsgefängnis an

El Chapo V

Strafmaß verkündet

Lebenslang plus 30 Jahre für "den Kurzen" – aber El Chapo will es allen noch einmal zeigen

Joaquin "El Chapo" Guzman bei seiner Auslieferung an die USA

Strafmaß

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

El Chapo

Mexikanischer Ex-Drogenboss

Staatsanwaltschaft besorgt: Plant "El Chapo" einen Gefängnisausbruch?

Das Wrack eines Polizeiautos steht in Hannover an einer Kreuzung, nachdem dort zwei Streifenwagen ineinandergefahren waren
+++ Ticker +++

News des Wochenendes

Zwei Polizeiwagen rasen an Kreuzung ineinander - sieben Beamte verletzt

Staranwalt Jeffrey Lichtman

Verteidiger von Drogenboss "El Chapo" attackiert in Schlussplädoyer Zeugen

Joaquin "El Chapo" Guzmán

Anklage fordert in Schlussplädoyer Verurteilung von Drogenboss "El Chapo" Guzmán

El Chapo

Prozess gegen Drogenbaron

Ex-Bodyguard packt aus: El Chapo mordete mindestens dreimal selbst – auf grausamste Weise

Von Daniel Wüstenberg
El Chapo - Prozess - Mord wegen verweigertem Handschlag

Zeugenaussage in Prozess

"El Chapo" ließ Mann für abgelehnten Handschlag töten – er selbst mordete mit diamantbesetzter Pistole

Joaquin "El Chapo" Guzman beim Prozessauftakt

Prozessauftakt

Verteidiger von "El Chapo": "Mein Klient liebt das Scheinwerferlicht, hat aber gar nichts kontrolliert"

Joaquin "El Chapo" Guzman wird von zwei US-Beamten abgeführt

Gerichtsprozess gegen Drogenbaron

Jury-Kandidat wird abgelehnt, weil er ein Autogramm von "El Chapo" wollte

Der berüchtigte Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman wird eskortiert (Archivbild)

Extrem hohe Sicherheitsvorkerhungen

Drogenboss "El Chapo" wird der Prozess gemacht - warum zwei Jury-Kandidaten da nicht mitmachen

Diese Frau fleht Jesús Malverde an, ihrer Tochter beizustehen. Malverde gilt als Schutzpatron der Narcos.

Prozess

Ruhmsucht, Selbstdarstellung und die Liebe brachten den Drogenboss El Chapo zu Fall

Der Drogenboss Joaquin Guzman Loera "El Chapo"

Ein Jahr nach der Auslieferung

El Chapo - wie aus einem mächtigen Drogenboss ein depressiver Häftling wurde

Toter durch Drogenkrieg in Mexiko

Gewaltwelle

Mehr als 30 Tote - Drogenkartelle halten Mexiko in blutiger Geiselhaft

Sich jemanden warmhalten

Henriette Hell

Darf man sich jemanden warmhalten - oder ist das einfach nur abgezockt?