HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 36354 Tyler Horn

Ich werde morgens häufiger durch Wadenkrämpfe geweckt. Was kann ich tun, damit das endlich aufhört?

Antworten (13)
bh_roth
Abgesehen davon, dass du nie Wadenkrämpfe haben wirst, weil du nicht echt bist, ist Magnesium das Wundermittel gegen Krämpfe. Krämpfe sind oft Anzeichen für Magnesiummangel.
Oberguru
Andere Stellung beim Poppen probieren.
TschiTschi
Wecker stellen bevor die Waden krampfen!
blondienchen
Senfwickel um die Waden vor dem Schlafengehen sollen helfen.
serefine
Ohren zuhalten
BIBABoxi
Magnesium Tabletten nehmen :).
bh_roth
@BIBABoxi: Super Antwort. Ich empfehle ja Magnesium-Tabletten, wie siehst du das?
fiatpolski
Magnesium, und auch: mehr trinken! Allerdings nicht zuviel vorm Schlafengehen, sonst weckt dich der Harndrang statt der Krämpfe.
bh_roth
@fiatpolski: Na, dagegen gibts ja dann auch was von Ratiopharm
Adilein
Wadenkrämpfe können auf Magnesiummangel hin weisen, deshalb ist es Wichtig Magnesiumshaltige Kost zu sich zu nehmen. Es gibt dafür auch Tabletten oder eben Brausetabletten, die Sie im Wasser auflösen müssen. Es könnte auch an Durchblutungsstöhrungen liegen. Gehen Sie daher besser zu einem Arzt, der kann Sie gezielt behandeln und Sie können Sicher sein.
hooterti5
Wadenkrämpfe sind unangenehm und häufig verbreitet. Hier ein paar Tipps um diese zu beseitigen oder vorzubeugen. Wenn Wadenkrämpfe auftreten, setzen Sie sich hin und wackeln mit den Beinen kräftig hin und her, sodass die Muskeln gelockert werden.
Des Weiteren sollten sie die Beine und die Zehen ausstrecken und dehnen.
Massieren sie die betroffene Stelle anschließend mit Tigerbalsam.
In den meisten Fällen fehlt dem Körper Magnesium. Führen Sie diesen mit Brausetabletten oder Pulver zu.
Verwenden Sie ein Weißkrautblatt als Wadenwickel.
Oftmals hilft auch ein Kältewickel, um den Schmerz zu beseitigen.
Vermeiden Sie zu viel Alkohol und überprüfen Sie Ihr Schuhwerk.
Trinken Sie viel Mineralwasser und essen Sie Bananen.
jaydee
Bei Wadenkrämpfe liegt es häufig am Magnesiummangel, besorgen Sie sich in der Apotheke Magnesiumtabletten, die werden Ihnen helfen. Sie sind gesundheitlich sehr von Nutzen und besitzen keine Nebenwirkungen. Auch eine Massage hilft oft Wunder, benutzen Sie ein Massageöl und massieren kräftig Ihre Waden, so das der Blutkreislauf in Schwung kommt.
hphersel
mich wundert, dass hier noch niemand Magnesiumtabletten empfohlen hat :-P