HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40819 BurnS

Liebe Männer, hat von Euch wer Erfahrung mit Cialis 20 mg? Hab viel über Nebenwirkungen gehört. Sollte ich dennoch meinen Arzt fragen?

Wie ist die empfohlene Dosierung und sind die Filmtabletten rezeptpflichtig. Zum Arzt gehen ist mir doch etwas unangenehm.
Antworten (45)
ing793
Cialis ist rezeptpflichtig!!!! Sie kommen um den Arzt so oder so nicht herum.
Es gibt im Internet Angebote für Cialis ohne Rezept. Die kommen aber von Seiten, deren Impressum auf die niederländischen Antillen führt oder deren Disclaimer offensichtlich eine automatisierte Google Übersetzung aus dem Russischen über Finnisch ins Deutsche ist. Niemand weiß, welchen DRECK sie da bekommen, denn natürlich ist Cialis noch patentgeschützt.
Cialis ist ein Medikament und für Medikamente gilt IMMER: keine Wirkung ohne Nebenwirkung. NIEMALS nimmt man sowas, ohne den Arzt zu konsultieren.
Bastschrö
Wenn es um Medikamente geht, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt erst einmal fragen. Auch wenn es bei Cialis 20 mg um ein Potenzmittel geht. Da dürfen Sie keine Scheu haben. Der Arzt kann Ihnen dann genau sagen, wie es mit den Nebenwirkungen ist und wieviel Tabletten sie davon überhaupt nehmen dürfen.
iamliam
Bei Cialis 20 mg sollte man immer einen Arzt fragen. da diese Dosierung sehr hoch ist. Man sollte sich auch körperlich Untersuchen lassen, ob man Cialis überhaupt nehmen darf. denn diese Tabletten können sehr viele Nebenwirkungen haben. Diese können bis zum Herz tot gehen. Man sollte bei jeder art von Potenz-mittel immer erst seinen Arzt fragen, ob diese für einen geeignet sind und in welcher Dosierung.
Udaas_44
Wie jedes andere Medikament, kann auch Cialis 20 mg unerwünschte Nebenwirkungen erzeugen. Nicht jeder Mensch hat zwar die gleichen Nebenwirkungen, dennoch ähneln sich alle etwas. Unter anderem kann es zu Verdauungsproblemen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen kommen. Eine Arzt Konsultation ist vor dem Einnehmen der Medikamente auf jedenfall nötig um mögliche Risiken auszuschließen.
Amos
Wenn Cialis wirklich 36 Stunden wirken sollte und man(n) eine Dauererektion hat, nennt man das Priapismus. Eine ernstzunehmende Störung, die vom Urologen operativ behandelt werden muß, da sonst die Schwellkörper durch den permanenten Blutstau geschädigt werden und eine Erektion danach nicht mehr möglich ist! Ob mit oder ohne Cialis! Oder andere Mittelchen.
starmax
Richtig, Amos! Allerdings wird auf diese Art auch die Fortpflanzung bzw. Vermehrung dieser Blödmänner erfolreich durch Abfallen bzw. Amputation dieser Dauerständer verhindert - was ein Segen und Fortschritt für die Menschheit ist.
bh_roth
@savannha: Was für eine dumme Werbung in schlechtem Deutsch. Und wie umgehst du legal die Rezeptpflicht?
status-quo-fan
Der Bezug von rezeptpflichtigen Arzneimittel aus dem - auch europäischen - Ausland ist verboten und die Sendungen werden mit einer etwa 70 %-igen Wahrscheinlichlkeit vom deutschen Zoll herausgefischt.
Das ist dann gar nicht lustig, wenn Post vom zuständigen Regierungspräsidenten kommt.
elfigy
Männer, die so ein Mittel brauchen, sollten zum Arzt gehen und sich den Wirkstoff verschreiben lassen. Weshalb sollte jemand so etwas ohne Rezept kaufen wollen ? Diese Internetangebot sind dubios und niemand weiß, was da wirklich drin ist. Die Produkte kommen meist aus Hinterhofpanschereien und einen positiven Effekt haben sie nur auf das Konto der Vertreiber. Diese Werbungen ständig hier sind verantwortungslos und gehören verboten.
Alex64
Korrektur, elfigy.
Die meisten derzeit auf diesem "grauen" Markt erhältlichen Produkte sind Generika von einem großen und renommierten indischen Hersteller.
Abgesehen davon ist Tadalafil zwar in Deutschland und Österreich rezeptpflichtig, aber in den meisten anderen Staaten frei verkäuflich.

Der tatsächliche große Unterschied besteht effektiv NUR im Preis - und die Pharmakonzerne sind SEHR daran interessiert dass ihre Margen nicht schrumpfen...
elfigy
och Alex mach mir doch meinen schönen Werbeschlechtmachpost nicht kaputt.
Amos
Du vent!
sambabaer
Ist schon echt krass, wie beleidigend die Menschen hier, in einer doch recht anspruchsvollen Zeitschrift sind. Da stellt jemand eine Frage, und die, die antworten werden beleidigt...gut, die Werbung ist wirklich etwas platt!!
Aber darf ich denn hier meine Erfahrungen bezüglich Potenzmittel kundegeben, oder bekomme ich gleich auch die volle Breitseite an menschlichem Primitivismus ab??
Also, mein lieber Burn, wenn du Cialis haben möchtest, geh zum Arzt, alle anderen Beschaffungsmöglichkeiten sind illegal! Und das sicher nicht umsonst. Du hast aber die Möglichkeit dir eine pflanzliche Alternative im Internet zu besorgen, allerdings muss man(n) da vorsichtig sein, da es viele Fakes und Pseudopharmalogen gibt. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Zauberpille.com gemacht. So....Amos und Co. : legt los!!! :-))
machine
Kappskopp!
Daniel Düsentrieb
Hi BurnS!

Nachvollziehbare Frage!

1. Grundsätzlich kannst du die Packungsbeilagen aller Medikamente online einsehen. Da stehen auch Nebenwirkungen drin. Einfach "Cialis Nebenwirkungen" googlen ...

2. Wenn du potenzielle Risiken vermeiden willst: Kauf dir erstens nur das Original, denn starke Gesundheitsrisiken bestehen im Grunde nur bei den Fälschungen / Generika. Und zweitens: Kauf dir erstmal die niedrige Dosierung (5 mg), kann ja auch sein, dass die schon bei dir reicht. Wenn du Lust hast, kannst du dir danach immernoch ne stärkere Dosis geben.

3. Wenn du wirklich keine Lust hast zu einem Urologen zu gehen und du dir das Original so besorgen willst, musst du das natürlich auf dein eigenes Risiko machen. Dann aber, wie gesagt, nur Original und erstmal 5 mg!

4. @Amos: Heilige Scheiße, bist du dumm :D ....... glaubst du ernsthaft, dass ein Potenzmittel zugelassen wird, dass direkt zum Priapismus führt? 36 Stunden Wirkung heißt: 36 Stunden potenzielle Erektion, nicht 36 Stunden unfreiwillige Dauerlatte :) Der Wirkstoff Tadalafil führt nicht einfach zur Erektion, er ermöglicht nur, wieder eine Erektion zu bekommen, wenn man Lust hat --> Ohne Lust (und ohne Libido) = keine Erektion, auch nicht bei 20 mg Dosierung ...

5. @starmax: Sexualität ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und unserer Gesundheit. Sinnvoll eingesetzte Potenzmittel sind darum ein Segen für die Menschheit und befördern den Weltfrieden. Die Überbevölkerung entsteht dadurch, dass die Menschen 'zu viel' Kinder bekommen und zu alt werden. Insofern wäre z.B. ein Medikament gegen Krebs das Schlimmste, was der Menschheit passieren könnte.
Gast
Sex wird überbewertet! Einfach überbewertet.
Fragt mal die Frauen, deren Männer Samstags und Sonntags auf dem Bolzplatz rum lungern.

Mit mancher mußte ich schon einen Arbeitskreis bilden.
Tief gründete Gespräche oder so.
Nein, da war kein Arzt oder Apotheker dabei - bestimmt nicht.
Daniel Düsentrieb
@Huddelduddel

Schlechter Sex wird überbewertet, Pornographie wird überbewertet. Dadurch wird unsere eigentliche Sexualität zerstört. Hast du mal eine Tantramassage ausprobiert? Mach das mal und danach unterhalten wir uns weiter ;-) ....
Gast
Nein, Daniel Düsentrieb dafür bin ich zu jung - eindeutig zu jung.

Aber, vielleicht schickst du mal deine Frau vorbei um Lehrstunden zu erteilen?
Gast
zudem ist Major Frank Burns ist z.Z. mit Captain Benjamin Franklin „Hawkeye“ Pierce Klopapierrollen zählen.
Daniel Düsentrieb
Also eigentlich geht es in der Diskussion hier ja um was anderes, aber egal:

Das mit der Frau wär eigentlich eine lustige Idee, aber ich bin Single. Vielleicht kann ich dir aber mal eine Freundin vorbeischicken :D ...... hahhahahahaha

Deinem Seriengeschmack nach zu urteilen hörst du dich übirgens nicht sooo jung an ......

Aber junges oder fortgeschrittenes Alter ist kein Argument für oder gegen Tantra, sondern im Grunde irrelevant. Wenn überhaupt wär junges Alter vielleicht eher eines dafür: Die meisten Frauen und Männer entdecken verhältnismäßig spät, was sie wirklich wollen und mögen und haben bis dahin sozusagen viel Lebenszeit verschwendet. Je früher man das entdeckt, desto besser und Tantra kann zu diesem Entdecken definitiv viel beitragen, würd ich mal sagen.

So, genug davon
Amos
Das ist sehr bedauerlich für Dich, aber für die meisten der hier anwesenden User uninteressant.
Gast
lucas und wo bestellst du den Rest. Sehr wichtig, da ich nicht die Restbestände der von dir bevorzugten Pillendreher aufkaufen will.
Amos
Gespräch unter Freunden. "Du mußt Eier essen, das gibt ordentlich Tinte auf den Füller!" Antwort:"Ich wüßte aber nicht, wem ich schreiben soll."
Amos
Und den noch: Ich habe gestern ein Dutzend Austern gegessen, aber nur 6 haben gewirkt.
Amos
Mit 2 umgebundenen Eishölzchen geht es auch.
marcschmidt84
elfigy,

ich denke derartige Erfahrungsberichte interessieren hier sehr wohl einige Leser - in erster Linie Männer.

Dass du hier als Frau Beiträge ablässt zu einem Thema, von dem du nicht betroffen bist und in das du dich offensichtlich nicht hineindenken kannst, finde ich ziemlich egoistisch.

"Generika sind schlecht", "Erfahrugnsberichte will keiner lesen" - stell dir mal vor du wärst auf Pillen angewiesen, die pro Stück 20 Euro oder mehr kosten, nur damit du halbwegs normalen Sex haben kannst.

Aber wem sag ich das hier überhaupt...
primusinterpares
Ich bin ein Mann und mich interessiert es auch nicht.
Wem der himmlische Vater das Können genommen hat, soll beten, daß er ihm auch noch das Wollen nimmt.
Oder er soll kalt duschen.
Er soll sich auf keinen Fall mit deinem Mist da vergiften.
Ungebildet
Cialis ist im eigentlichen sinn kein Potenzmittel. Es ist ein
PDE-5 Hemmer. Dieses Enzym ist für den Abbau der Erektion verantwortlich. Nicht aber für das Zustandekommen einer Erektion.

Das bedeutet es ist nur für eine sehr kleine Gruppe an Patienten angezeigt (Beispielsweise bei der Einnahme von Alopurinol). Für Patienten die Probleme mit der eigentlichen Erektion haben ist es nutzlos.

Grundsätzlich ist es für niemanden Nebenwirkungsfrei. Da es bei Längerer Anwendung mehr als 10 Tage zu Depressionen kommt nach dem Absetzen.
elfigy
marcschmidt84 Hinter deinem Link verbirgt sich kein Erfahrungsbericht, sondern Werbung für das Produkt.
Und weil Cialis verschreibungspflichtig ist, gleich noch ein Link zu einen online doc. Das ist verantwortungslos. Ein online doc kann niemanden untersuchen. Männer, die darauf hereinfallen, spielen mit ihrem Leben. Überall wird vor den Gefahren von gepanschten, imitierten Pharmaka dieser Art gewarnt. Und schreib nicht so einen Stuss her. Für wie blöd hältst du eigentlich die User und die Leser von hier ?
egal123
Ich habe zunächst das Original (auf Rezept) ausprobiert. Angesichts des horrenden Preises habe ich dann via Internet einen illegalen Schwarzimport bestellt, der sich in jedweder Wirkung wie das Original verhielt.

Die Idee, dass diese Präparate in einem Schweinekessel in irgendeinem schmuddeligen Hinterhof fabriziert werden, zeugt lediglich von Ignoranz. Indien ist mittlerweile eine der Hauptfertigungsstätten für Pharmaka aller Art. Will heißen, auch viele renommierte Pharmafirmen lassen dort etliche ihrer Präparate in sogenannter Lohnherstellung fertigen.

Das Thema dürfte sich im übrigen im Laufe des Jahres erledigen, da der Patentschutz in 2016 abläuft.

p.s. an alle Schreiber, die hier lediglich mit Häme agieren: schiebt euch euer Kommentare dort hinein, wo niemals Sonne scheint.
Amos
Contenance!
Matthew
Mal zusammengefasst:
Es mag ja sein, dass es einen indischen Hersteller gibt, der Cialis unter kontrollierten Bedingungen herstellt und von europäischen Pharma-Firmen beauftragt wird.
Ob eine bestimmte Quelle aber tatsächlich von dort bezieht oder eben doch, im besten Fall ein reines Plazebo liefert, im weniger günstigen Fall irgend ein noch gesunheitsschädlicheres Gebräu, ist im Online-Handel kaum bis gar nicht zu überprüfen.

Auf einschlägigen Internetseiten mit "Erfahrungsberichten" die WC hier beim Stern eingeschlossen, tummeln sich auch oder sogar überwiegend bezahlte Lockvögel, die ein bestimmtees Produkt oder einen bestimmten Lieferanten bewerben. Darauf etwas zu geben ist also auch nicht zu empfehlen.
Cialis ist auch unter dem Namen "Porno-Pille" bekannt, weil sie, wie von Amos und Ungebildet dargestellt zu einem Dauerständer (Priapismus) führt, mit möglichen Risiken wie von Amos dargestellt.

Und ergänzend:
Es gibt im Körper im Nervensysteme zwei "Hauptsysteme": Sympatikus (aktivierung) und Parasympatikus (zur Ruhe kommen). Entgegen einer weit verbreiteten Meinung wird eine Errektion vom Parasympatikus gesteuert, setzt also voraus, dass man sich entspannt. Erst der Orgasmus wird vom Sympatikus gesteuert und führt dann bekanntermaßen dazu, dass die Errektion endet.
Eigentlich harmlose Potenzprobleme führen deshalb oft in einen Teufelskreis: Der Kleine will mal nicht so, Stress, der Kleine will erst recht nicht, mehr Stress, und nun schon gar nicht.

Statt Chemie also erstmal entspannen, runter fahren.
Wenn das längerfristig nichts hilft, müssen die Ursachen ohnehin medizinisch abgeklärt werden, statt blindlings und planlos in die Chemie-Kiste zu greifen.

Also in jedem Fall zum Arzt.
Amos2.O
Fred96, das tut mir leid für Dich, Du Arsch.
Amos
Böse Worte! Ab auf die stille Treppe!
Cordelier
Ich frage mich wozu ein Mann eine Stimulanz braucht???
Macht dich deine Frau nicht mehr G**** genug??? Ist sie abstoßend oder Häßlich????
Amos2.O
Ach ist doch wahr! Wer Potenzmittel benötigt, sollte die Frau austauschen.
Amos
Es gibt verschiedenste Erkrankungen, die die Einnahme der genannten Präparate sinnvoll erscheinen lassen: PNP, Diabetes mellitus, Cauda equina-Syndrom und anderes.
Amos
Auch als Medikamentennebenwirkung sind entsprechende Probleme bekannt, z. B. Betablocker.
wokk
Wieviel verdienst du pro klick?
erikanope
Hallo !
Wenn ich verstanden habe,dass ich wirklich Problemen mit Erektion habe,schäme ich mich total dafür und hatte keinen Wunsch mit dem Artz darüber zu sprechen. Ich fangte alles darüber zu lesen und mich gut zu informieren. Ich habe viele dokumentale Filme geguckt und habe mich erschieden,dass ich mit diese Krankenheit unbedingt kampfen soll. Ich wollte es nicht so lassen...Ich fangte verschidene Vitaminen einzunehmen an. Dann nahm ich etwa 3-4 Pflanzmitteln und die Kursen waren von 2 bis zu 5 Monaten lang. Alles war erfolglos und ich habe verstanden ,dass ich etwas Anderes probieren muss. Ich habe mich zum Artz entschieden zu gehen . Er meinte ,dass ich muss schon verschiedene,stärke Potenzmittel probieren muss. Ich gang nach Hause und wieder suchte im Internet Information darüber. Ich fand diese Internetseite www.pills-diet.net , die Operanten davon waren sehr nett und lieb und haben mir alles geduldig erklärt und fast über jeder Präparat kurz erzählt. Ich konnte mein Wahl machen und bis zu Heute bin ich total dankbar und zufrieden. Ich habe bestellt mir Brand Viagra und nach meinem ersten Versuch,ich war total begeistert. Mein Penis war wieder hammelhart. Ich konnte meine Frau die ganze Nacht lieben und nicht nur die Nacht. Die Pillen sind langzeitig und noch am nächsten Morgen konnte ich ihn benutzen. Also ich nehme diese Pillen bis zu Heute und bestelle die immer online,weil so sehr bequem,schnell und privat ist. Ich empfehle es gerne...diese Pillen wirklich mich helfen und ich kann mich wieder ein Mann fühlen!
Dödel
Verpiss dich, Du dämliche Werbeschlampe. Und erkläre bitte die Erektion von Erika, Du Kappskopp.
wokk
Hallo Erika,
nachdem jeder verstanden hat, dass auf dem afrikanischen Markt nur Mistzeug verschoben wird, solltest du uns erklären, woher du deinen Hammelpenis hast!
Swan
Dödel konnte nun wieder den Satz anbringen, für den solitude/primus einen eigenen Nick eingerichtet hat: »Verpiss dich, Du dämliche Werbeschlampe.«

Und erkläre bitte, wie er, Erik Anope, die Erektion von Erika erklären könnte, wenn er deiner Aufforderung nach seinem Verpissen nachgekommen wäre?
ricchione
Für alle Unbelehrbaren, woran man gefälschte Pillen erkennt:

Sichtbare Sicherheitsmerkmale auf der Verpackung bei original Cialis:
Die Seitenlaschen der Faltschachtel sind zugeklebt und mit dem Hinweis versehen, dass bereits geöffnete Schachteln nicht verwendet werden sollen.

An der Seite der Verpackung sind außerdem das Haltbarkeitsdatum und die Chargennummer aufgedruckt.

Für blinde und sehbehinderte Menschen sind die Dosierungsangaben, wie 50 oder 100 mg, in Braille-Schrift (fühlbare Punkte) auf der Packung ergänzt.

Das Potenzmittel Cialis ist neben Viagra das wohl am häufigsten gefälschte Medikament der Welt. Wird dieses über das Internet bezogen, sollte man im Vorfeld schon ein Auge auf mögliche Produktfälschungen haben. Preise unter 10 Euro sind unrealistisch, da eine Pille im Einkauf nicht unter 10 Euro zu bekommen ist. Eine lange Lieferzeit lässt auf einen Import aus Fernost schließen und somit auf eine Fälschung.

Viele gefälschte Tabletten haben eine raue Oberfläche, sind schlecht bedruckt und weichen in der Farbe ab.

Original: Auch auf der Aluminiumfolie des Blisters sind Sicherheitsmerkmale angebracht: Der Wirkstoffname Tadalfil ist in 23 europäischen Sprachen hinten aufgedruckt.

Am oberen Rand der Alufolie finden sich auch Chargennummer und Haltbarkeitsdatum.
Also Augen auf beim Pillenkauf...noch ein persönlicher Ratschlag: Mit den original Greenbeam Pillen fährt man deutlich besser!