HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000101045 Gast

Nachbar belästigt und schädigt durch gezieltes "Lüften" mit vermehrtem Tabakqualm

Unser Nachbar unter uns versucht uns aus der Wohnung zu vergraulen, in dem er seinen Tabakqualm sammelt und durch spezielles Lüften den Qualm stets während der Nachtruhe so lenkt, dass der Qualm in unser Schlafzimmer zieht. auf Rechtsanwalt wird nicht reagiert, sondern die Handlung noch verstärkt. Frage: ist der Vermieter verpflichtet den dadurch entstehenden Mietmangel abzustellen und dem Nachbarn zu untersagen mit der Belästigung fortzufahren? Die Belästigung greift mittlerweile die Gesundheit von mir und meiner Familie an (Ehefrau ist Asthmatiker)
Antworten (18)
Skorti
Du gehst echt davon aus, dass euer Nachbar sich um seinen Schlaf bringt, nur um euch zu ärgern?
Du gehst echt davon aus, dass man (unabhängig von Windrichtungen) gezielt in ein anderes Schlafzimmer hinein "lüften" kann?

Naja, auch Paranoiker können Feinde haben ...

Du kannst das natürlich beweisen? Du hast (Film-)Aufnahmen, die den Nachbar zeigen, wie er aus einem großen Sammelbeutel den, über den gesamten Tag gesammelten Rauch, Nachts mittels eines Schlauches und eines Trichters in euer Fenster bläst?

Ja, da würde ich auch zum Anwalt rennen. Fenster schließen wäre ja auch zu einfach.
dschinn
"....und durch spezielles Lüften den Qualm stets während der Nachtruhe so lenkt, dass der Qualm in unser Schlafzimmer zieht..."

wie muss man das verstehen? die sammeln den Qualm tagsüber und "schicken" den dann nachts hoch zu euch?

das klingt sehr... ähm... merkwürdig oder?
ich raffe es noch nicht.
rayer
Es geht doch nichts über eine gesunde Paranoia.
Sgt_Hartman
Mein ̶l̶̶i̶̶e̶̶b̶̶e̶̶r̶ Freund Rayer, auch du hättest die Möglichkeit gehabt selbstbelastende Antworten zu vermeiden, aber nun...
Skorti
Der Wahlspruch des Spions:
"Klar bin ich paranoid, aber bin ich paranoid genug?"
rayer
Isch abe keine Freunde in Münster
Sgt_Hartman
Preiset den Herrn!
Martina
Anwälte nehmen auch jeden Scheiß an.
Ich würde erst mal einen Tag lang den Kopf schütteln und dann einen Lachkrampf bekommen wenn ich sie anwaltlich vertreten müsste.

Einfachmal die Luft anhalten und das Fenster schließen.
Puzzone
Wahrscheinlich hast du die Nachbarm auch schon öfter mal blöd angemacht deswegen.
Es gibt Leute, die haben auf der Stelle Todesangst, wenn sie einen Achenbecher sehen.
Musca
Hi Moony, erinnerst Du Dich noch an die paranoiden Nachbarn ? Da hat unser Wäschetrockner die Lebensqualität der Nachbarn erheblich eingeschränkt.
Wer keine Probleme hat, macht sich welche.
elfigy
So Leute wie der Gast sind nicht sozialisiert, nahe mit anderen Menschen zusammen zu sein. Sie sollten sich besser weit weg von allen anderen eine Hütte im Wald bauen. Aber dann stören die angestammten Waldbewohner.
Alexander1111
Juristisch gesehen können sie aus rein praktischen Gründen nichts ausrichten. Der Nachbarn, der gezielt den Qualm (ungeachtet von Wind und sonstigen Umwelteinflüssen) in ihre Wohnung lenken vermag, hat übersinnliche Kräfte und stammt vom Planeten Melmak. Gerichtsstand für eine Klage wäre auf dem Planeten Melmak. Der einzige Gericht dort ist jedoch derzeit geschlossen, weil ein Störenfried dort das Gerichtsgebäude mit gezielt gelenkten Sonnenstrahlkonzentrationen abgefackelt hat.
Jonathankinderkram
Wie Sie sehen - können die meisten nicht verstehen wie es technisch möglich sein soll, Qualm von der unter Ihnen liegenden Wohnung in Ihre weiter zu leiten. Das hätten Sie technisch besser erklären sollen. Gibt es Lüftungsschächte, die mit einander verbunden sind und aus denen der Qualm zu Ihnen dringt? Weil ich aber selbst gut genug weiß wie extrem weit Nachbarschaftsfehden gehen können, schließe ich es nicht aus. Vielleicht liefern Sie uns ein paar technische Details und Sie bekommen sicher brauchbare Hinweise zum Abdichten, damit der Qualm sich dahinter staut und letztlich dort bleibt wo er hingehört - beim Verursacher.
Lempel
Jonathan,
ein Gast kann keine Fragen beantworten.
Diese Frage war gestellt, um einer Frau, die starke französische Zigaretten raucht, ein Podium zu geben, um Nichtraucher als asozial zu bezeichnen.
Skorti
@Jonathankinderkram

Ich habe nicht nur mit der Möglichkeit den Qualm gezielt zu steuern Probleme, ich habe auch keine Ahnung, wie der Nachbar den Qualm vorher "sammelt".

Bläst er den Qualm in eine große Papiertüte?
Bläst er tagsüber viele, viele Luftballons auf?
Besitzt er einen Qualm-Extraktor, der seine Raumluft filtert und den schädlichen Zigarettenqualm in einer Gasflasche sammelt?
Sgt_Hartman
Skorti, die Luft in einem Raucherraum, zzgl. der Ausdünstungen der im Raum stehenden z.B. preiswerte Polstermöbel, macht ungelüftet über den Tag schon eine gewisse Geruchsbelästigung aus wenn sie denn durch Lüftung entweicht. Ich kann den Gast schon verstehen wenn der Nachbar unter ihm seine Fenster nach der Konzentrierung öffnet.

Wenn der Gast nun sein Fenster auf hat, die Schlafzimmertür und generell Durchzug hat, also Eintritt Schlafzimmerfenster und der Nachbar lüftet...
Jonathankinderkram
Ok, Sie wissen nicht wie der Nachbar den Qualm "sammelt". Wenn mich in meiner Wohnung ein Geruch stört, versuche ich die Quelle zu finden, d.h. die Richtung, in der der Geruch konzentrierter wirkt. Entweder ich finde sie oder ich lande an einem Fenster, einer Türritze, an einem Lüftungsschacht usw. Es kann keine Geruchsattacke geben, die sich schlagartig gleichmäßig im Raum verteilt. Wenn Ihre Frau sensibel darauf reagiert, wird sie Ihnen die Stelle zeigen können, wo der Rauch in die Wohnung gelangt. Dann können wir hier gerne gemeinsam überlegen wie man effektiv dagegen ankommt.
elfigy
Mal angenommen, der rauchende Nachbar zöge aus. Ich bin sicher, dann findet der Gast und seine Frau etwas anderes, das sie stört.
Ich hatte mal eine Mieterin, die versuchte Unterschriften gegen eine Thailänderin zu sammeln, weil aus deren Wohnung "fremdländische Essengerüche" kamen, wenn die ihre Wohnungstüre aufmachte.
Außer ihr hatte aber keiner was gerochen und wenn, hätte es sie nicht gestört.