HOME

Noch Fragen?

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Lüften

Hohe Luftfeuchtigkeit im Neubau trotz Lüften (Keller)

Guten Tag, wir haben in unsere Haus (Fertigstellung Juli 2019) in allen Räumen eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Überall eigentlich Werte um die 70 Prozent. Am schlimmsten ist es aber im Schlafzimmer, hier haben wir bei ca. 20-21 Grad um die 80 %. Das Schlafzimmer befindet sich im Keller bzw. das Untergeschoss ist halbe eingegraben und der Rest ist offen zum Garten. Wir lüften aktuell regelmässig Morgens und Abends. Das Problem ist aber, dass draußen die Luftfeuchtigkeit bei niedriger Temperatur auch so um die 80 % (18 Grad) oder bei ca. 24 Grad 65 % Luftfeuchtigkeit. Da bringt doch dann lüften nicht wirklich viel, oder? Im Dachgeschoss haben wir aktuell bei ca. 23 Grad um die 68 %. Hat jemand vielleicht eine Idee was wir machen können? Bringt hier heizen im Schlafzimmer aktuell was? Und dann die heiße Luft, morgens nach draußen lüften? Aktuell wird nirgends geheizt. Noch als Info, vor dem Boden verlegen und Wände streichen, haben in allen Räumen die Feuchtigkeitwerte gepasst, außer vielleicht im Schlafzimmer... hier waren die Werte direkt unterhalb der zulässigen Grenzwerte. Das nur mal noch als Randinfo. Jetzt müssen wir aktuell die Feuchtigkeit rausbringen

richtig lüften?

Wie genau lüftet man richtig? Das frage ich mich da sich an den Fenstern bei mir so langsam leichter Schimmel bildet?! Lieber Stoßlüften oder den ganzen tag Fenster auflassen, was ja im Sommer kein Problem ist :)