HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000096944 Miray

Schimmel nun gesund oder ungesund?

Warum ist Schimmel mal gesund und mal nicht? Wenn Brot schimmelt, schmeißen wir es weg. Wenn Käse schimmelt, wird der sogar teurer verkauft, als der Normale. Hat das was mit Fermentierung zu tun? Ich schnall das nicht
Antworten (5)
bh_hubsi
in gockel: Essbarer Schimmel eingeben und dann -->

Blaugrüne Punkte auf dem Toast? Weißer Flaum auf den Nudeln? Unsere erste Reaktion ist Ekel.

Aus gutem Grund: Viele Schimmelpilzarten bilden giftige Stoffwechselprodukte. Diese Mykotoxine können Leber und Nieren schädigen und gelten als krebserregend. Verschimmelte Lebensmittel gehören deshalb in den Müll. Allerdings gibt es Pilzarten, die selbst Gourmets verzücken. Edelschimmel auf Salami zum Beispiel oder solcher in Käsesorten wie Roquefort und Gorgonzola.

Diese Edelpilze bilden keine Giftstoffe, werden im Labor gezüchtet und sind nicht nur unschädlich, sondern sogar nützlich. Sie verleihen den Produkten einen würzigen Geschmack, konservieren diese und schützen vor der Besiedelung mit gefährlichem Schimmel. Während des Reifungsprozesses zerstören die Pilze außerdem den Milchzucker Laktose, daher gelten Schimmel-Käsesorten als besonders gut verdaulich.
Oliver2
Hi,

du solltest darauf achten, dass du mit dem Schimmel nicht in Berührung kommst. Schimmel ist zu 95% schädlich.

Viele Grüße
Oliver2
umjo
Insbesondere der Pinselschimmel ist hochgefährlich! Und wahrscheinlich sogar zu mehr als 95% schädlich.

Wird auch Penicillin genannt, Du Dummschwätzer!

Viele Grüße zurück!
miele
Bei dem, was als Schimmel bezeichnet wird, handelt es sich um Pilze. Wie bei den Pilzen, die auch der Laie eindeutig als Pilze erkennt, gibt es unproblematische, die durch einen gewollten Reifeprozess entstehen, z.B. bei der Produktion von Käse (vergl. essbare Speisepilze), ungeniessbare und toxische.
Matthew
Wie bei allen anderen Pilzarten auch, ist Schimmel oder Hefe die Bezeichnung für eine große Gruppe verschiedener Pilz-Arten.
Und wie es bei den Großpilzen essbare Pilze gibt, wie Champigion, Pfifferling oder Steinpilz und giftige, wie Knollenblätterpilz, Fliegenpilz oder einige Raukopf-Arten. So gibt es auch bei den Schimmelpilzen und bei den Hefen giftige und ungiftige.

Wenn also Camembert oder Bavaria Blue mit einem Edelschimmel versehen sind, kannst Du davon ausgehen, dass er ungiftig ist.
Wenn Du den Gouda zusammen mit dem Brie in einer Box im Kühlschrank aufbewahrt hast, und der Gouda hat anschließend einen weißen Schimmelrasen, dann ist die Chance groß, dass es der Edel-Schimmel vom Brie ist, dass Du den Gouda also trotz Schimmel noch essen kannst.
Ähnlich bei Back- und Brau-Hefen: Genießbar. Manche andere Hefen sind dagegen giftig.

Wenn Du auf nummer Sicher gehen willst und nicht weißt welcher Schimmel oder welche Hefe sich irgendwo gebildet haben, dann muss er nicht notwendiger Weise giftig sein. Aber dann gehst Du trotzdem besser kein Risiko ein.