HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 69180 Meyerhuber

U21 - U20

Kürzlich war wohl die U 21 EM, bei der Deutschland nicht so toll war, nun läuft die U20 WM. Ist denn ein Spieler der U 20 nicht auch für die U 21 spielberechtigt? Den Sprung von U 17 auf U 21 kann ich nachvollziehen, aber U 20 auf U 21 hat für mich keine Logik, zumal das sowieso schon alles Profispieler sind, die keine Lust haben Ihren Sommerurlaub mit irgendwelchen irrsinnigen Turnieren zu vertrödeln und sich u.U. massive Verletzungen zuziehen.
Antworten (1)
ing793
Normalerweise ist das ein System, dass aufeinander aufbaut.
Tatsächlich ist ein U20-Spieler selbstverständlich auch ein potentieller U21-Spieler und die spielen auch zusammen in einer Mannschaft Jeweils zwei Jahrgänge bilden zusammen eine Altersklasse und spielen hier den Wettbewerb der EM (U17, U19, U21). Der findet alle zwei Jahre statt, so dass für jeden Jahrgang mindestens eine Chance zur Teilnahme besteht.
Am Ende eines jeden Jahres aber fällt der ältere Jahrgang aus dieser Gruppe heraus und wechselt in die höhere U (bzw. dann zu den "Erwachsenen").
Damit aber das Team, dass bei der EM ggfs. erfolgreich abgeschnitten hat, dann in gleicher Besetzung auch zur WM darf, die im jeweils nächsten Jahr stattfindet, wird dort aus einer U17 eine U18 und aus einer U19 eine U20