HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000093845 KissMe

Was denkt ihr über unsere aktuelle Politik in Deutschland?

Was denkt ihr über unsere aktuelle Politik in Deutschland?
Antworten (24)
Rentier_BV
A: Gutes.
B: Schlechtes.
C: Unbestimmtes.

Dabei kommt C, wenn A und B nicht definiert sind.
B kommt, wenn A mit C überhand nimmt.
A kommt, wenn B durch C definiert wird.

Ausnahmen bestätigen wie immer die Regeln.
Cordelier
Für eine nicht mehr steigerbare negative Antwort ist meines Wissens noch nichts von höchstprofessionnellen Sprachforschen und/oder Linguisten auch in sämtlich bekannten Sprachen leider nix gefunden worden was diese Kaspergemeinschaft schon ein halbes Jahr mit uns macht.

Betrügen und verarschen ist wohlwollend geschönt.
SpeedyGonzales
Ich bin froh, dass es vorwärts geht.
Allerdings machen mir die ganzen Berufspolitiker, die größtenteils nie im wirklichen Berufsleben gestanden haben, große Sorgen. Außerdem habe ich den Eindruck, dass fast jeder nur an seinen Vorteil beim Ausüben seines Amtes denkt.
wokk
Hey Tjorven, warum antwortest du dem Doofi?
Ihr seid doch dieselben!
Kannst dich vor den Spiegel stellen und antworten!
StechusKaktus
Was soll für diese Frage der Benchmark sein? Der Lebensstandard der Bevölkerung? Woran gemessen? Reichlich unspezifische Frage also.

Wenn also die grösste im Wahlkampf geäusserte Kritik der Intelektuellen an der Regierung die ist, dass die Visionen fehlen und die eingeleiteten Massnahmen nicht der große Wurf seien, so ist die Politik ziemlich erfolgreich.

Mein Kritikpunkt ist an einer großen Koalition, dass diese mit vollen Händen das Geld für sinnlose Maßnahmen herauswirft, die erfolgreichen Maßnahmen der Agenda 2010 zurückdreht und damit den Standort Deutschland gefährdet. Und wenn dann die Arbeitslosigkeit steigt, profitiert die AfD.
Swan
Cordelier,
mit Interesse las ich deinen Beitrag [Auszug] »Sprachforschen und/oder Linguisten«
Ich möchte dich bitten, mir den Unterschied zu erklären.

[Auszug] »… auch in sämtlich bekannten Sprachen leider nix gefunden worden …«
Ich möchte dich bitten, mir mitzuteilen, wie viele Sprachen du dazu untersucht hast.
Swan
Tjorven,
»… die ganzen Berufspolitiker, die größtenteils nie im wirklichen Berufsleben gestanden haben …«

Ganz schön Scheiße, was du da schreibst, oder?
Swan
StechusKaktus,
[Zitat] »Mein Kritikpunkt ist an einer großen Koalition, dass diese mit vollen Händen das Geld für sinnlose Maßnahmen herauswirft.«

Mein Kritikpunkt ist, dass man nichts, das man hat, heraus werfen kann, sondern nur hinaus.

Und du solltest wirklich noch mindestens einmal mehr den Unterschied zwischen »ss« und »ß« üben.
Swan
Es war mir ein Vergnügen, euch eure eigene Sprache wieder einmal um die Ohren gehauen zu haben … hihihi …

My good deed today. Off to bed 🌖 good night.

Swan. The Wild Colonial Boy.
StechusKaktus
@swan: Danke für deinen Hinweis. Hin und her benutze ich umgangssprachlich ähnlich substitutiv wie hinten und vorne. Und du hast völlig Recht damit, dass dies falsch ist und ich damit unsere ganze WC in Verruf bringe.

Auch wenn du mir diesen Fehler irgendwann verzeihen kannst, so werde ich ihn mir selbst niemals verzeihen können.
Musca
Ohne Tante Tilly aus Outback-Citiy ist vernünftige Politik in Deutschland mangels Sprachkenntnisse undenkbar.
Zombijaeger
Swan,

grösste mit "ss" ist nicht falsch, sondern schweizerdeutsch.
Swan
Stechus,
wie ich bei dir nicht anders erwartet hatte, übernimmst du die Verantwortung für das, was du geschrieben hast, was bei den anderen Usern nur selten vorkommt.

Daher verzeihe ich dir 😇
StechusKaktus
Und ich wusste, dass deine Klug- und Weitsichtigkeit nur durch deine Grossherzigkeit übertroffen wird.
Swan
Und wenn du wüsstest, was ich dir in meiner Klugkeit und Großherzigkeit durchgehen lasse, würden deine Bäckchen vor Freude rosig schimmern.
Graf_Mucki
keit, und dann noch fett. Oh weh.
Swan
Graf Mucki,
eventuell hättest du dich hier heraus (nicht hinaus) halten sollen.
Ich nehme an, dass eine intelligente Person wie StechusKaktus genau gefunden hat, was ich beabsichtigte.

Da du offensichtlich weder genug Intelligenz besitzt, um meine Antwort an Stechus zu verstehen und gleichzeitig nicht weißt, wann man sich besser aus Konversationen, die man nicht versteht, heraushalten sollte, will ich es dir erklären. Ich wäre jedoch nicht erstaunst, solltest du es immer noch nicht verstehen.

Ich kopiere dir hier mal etwas, das Stechus geschrieben hat, und mache es fett, was eigentlich auf dem Spiel steht.

»Klug- und Weitsichtigkeit«
Graf_Mucki
Wenn du schon gackerst, solltest du auch wissen, dass Weitsichtigkeit eine Augenkrankheit ist.
Nicht zu verwechseln mit Weitsicht. Woher sollst du das aber auch wissen, es fehlt dir wohl die Übersicht. Die Klugheit sowieso.
Swan
Mein Zweifel daran, dass du es verstehen würdest, war angebracht.
Swan
Weit­sich­tig­keit, die

1. Fehlsichtigkeit, bei der man Dinge in der Ferne deutlich, Dinge in der Nähe undeutlich oder gar nicht sieht
2. (selten) Weitsicht
[Duden]
Zombijaeger
Swan, bleib lieber bei der Korrektur von Englisch. Da kennst du dich aus.
Zombijaeger
https://www.duden.de/suchen/dudenonline/Weitsichtigkeit

und dann zu "vorausschauend" gehen in dem Artikel
Zombijaeger
Swan hat diesmal recht.
Oliver2
Hallo,

ich denke das Deutschland international eine vernünftige Politik betreibt. Nur das innenpolitische das gefällt mir nicht.

Viele Grüße
Oliver 2