HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000054196 Sinve1975

Wie motzt Ihr eure Autos auf?

Huhu
Wer von Euch hat ein eigenes Auto und motzt dieses auf? Ich suche derzeit nach Ideen, wie ich mein Wagen aufmotzen kann. Airbrush, Autofolien usw. Das ist mir so viel Input, dass ich lieber mal Euch fragen wollte, was so an Aufpimpmöglichkeiten vorhanden sind und welche vom Vorteil sind und welche eher nachteilig sind.

Vielen Dank für die Hilfe
Antworten (20)
elfigy
Ich habe ein Auto, das man nicht aufmotzen muss.
Das einzige was ich mache,ist, wenn es sehr schmutzig ist, male ich mit dem Finger ein Herz auf die Motorhaube, damit das Auto merkt, dass ich es so dreggich auch liebhabe.
wokk
Ich habe ganz geil mal wieder meine Reifen aufgepimpt!
Skorti
Ich hab 2 Aufkleber auf dem Kofferraum.

Das motzt ...
Amos2.O
Im Auto wird nicht gepimpert!
Panther
Man kauft sich einen Bentley oder Rolls Royce und lässt von einem talentierten Schildermaler den Spruch "Eure Armut kotzt mich an" draufmalen.
Panther
elfigy,

💋
bh_roth
Früher habe ich das gemacht. An jedes Auto kamen erst mal Zusatzscheinwerfer- Nebel- und Fernscheinwerfer, bei den Fernscheinwerfern, je größer desto besser (z.B. 21 cm-Cibies). Cibies, kennt die noch jemand? Dann Talbot-Spiegel auf dem Kotflügel und Spoiler vorn und auf der Heckklappe.
Den letzten Wagen, dem ich einen Spoiler verpasst habe, war ein MB 123, den ich in den 90ern neu gekauft habe. Danach fand ich die Neufahrzeuge serienmäßig so schick, dass nichts mehr außen "ergänzt" wurde.
Außer schicken breiten Socken, wenn die nicht sowieso schon drauf waren.
Heute kommt maximal noch ein GdP-Aufkleber auf die Scheibe. Das hilft in Österreich ungemein.
Panther
GdP, was ist das?
Google sagt: /gross_domestic_product.
Und das pappst du dir an die Scheibe?
Amos
Ich habe für meinen Tata einen Schlüsselanhänger von Porsche. Den lasse ich gelegentlich mal herumliegen. ;-)
ing793
Tata? Erbsenzähler würden jetzt sagen, bei der Produktion noch nicht - aber ich bin hier mal keiner, der war jetzt in meinen Augen wirklich witzig.
Amos
Manchmal gibt es auch Tatar, aber nicht aufgemotzt. Sondern klassische Variante.
Panther
bh_roth,
du motzt dich also als Polizist (heißt das Gendarm auf österreichisch?) auf?

Ich hatte mir auch mal einen Aufnäher der National Parks Association auf den rechten Ärmel meiner Lederjacke genäht (rechts, weil wir links fahren). Damit kam ich immer umsonst in die National Parks rein.

Die Lederjacke mitsamt des Aufklebers ging in einer Rechtskurve – es sind immer die Rechtskurven, weil die Erde sich in diese Richtung dreht – zu Bruch.
Das Motorrad, BMW R65, hatte kaum einen Kratzer.
Cordelier
Mein letzter SEAT Cupra war vom Werk aus gepimt und hat mächtig Krawall gemacht.
Dorfdepp
Offenbar ein Garantiefall.
Smial1983
Hey Du,
ja also wie motzt man Autos auf? Lackierungen, Folien, Scheiben tönen und mehr? Das sind doch die gängigsten Dinge, die es gibt, um das Auto zu verschönern. Ich war mal bei der Autofolierung Hamburg und kann Dir sagen, Car Wrapping ist mega geil. Optisch ein wahrer Glanz, preiswert und jederzeit veränderbar. Das ist für mich persönlich die beste Aufmotzgeschichte seit Langem.
Grüße
Cordelier
wer isn hey du???
Musca
Eigentlich bin ich für solche Fragen nicht mehr im richtigen Alter, aber die weichgespülte Jugend geht mir auf den Keks.
Was soll diese äußerliche Pimperei ? OK, ich hatte als eines meiner ersten Autos einen Ford Transit, BJ. paarundsechzig, hinten Zwillingsreifen aussen, Matratze innen , vorne im Fond hübsche Mädchen und eine gute Musikanlage. Irgendwann später kam der Lancia delta Integrale, der zornige Kerl sah unscheinbar aus, war aber der Teufel.Jedenfalls musste auch der nicht gepimpt werden, statt Lippenstift und Schminke für´s Auto spendierte ich mir ein Fahrertraining, um mit dem Teufel maximalen Spass zu haben. Diese Ausgabe hat sich gelohnt, ansonsten könnte ich jetzt hier vermutlich nicht herumschreiben.
miele
Wahre Worte, Musca, war es ein BiTurbo? Den konnte ich vor vielen Jahren ein mal testen, eine Rakete.
Außerdem macht alles, was ein Auto zwar "sportlicher" aussehen lässt, es aber nicht schneller macht, es zwangsläufig langsamer, z.B. auch die immer noch beliebten Niederquerschnittsreifen auf kleinen Felgen.
Musca
Hmm, die Jugend scheint still zu sein. Der Lancia war ein Bi-Turbo, jedoch war sein Fahrwerk, Bremsen etc. den Leistungen angepasst, da passte alles. Mit Schrecken erinnere ich mich noch heute an meinen ersten Ritt auf der Kawa Mach3, Leistung ohne Ende, die ersten 3 Gänge nur auf dem Hinterrad,aber ein miserables Fahrwerk.Der klassische Unterschied zwischen Spass- und Witwenmacher.