HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 23081 MuhameDali

Woraus besteht Kaffeeweisser? Ist der überhaupt gesund?

Kaffee & weitere Zutaten bei Tchibo
Online bestellen & durch Rabatte sparen!
Antworten (11)
Heraklit1970
Daraus! Weder Gesund, noch wirklich schädlich. (man sollte meinen, dass 10 Jahre Wikipedia sich herumgesprochen haben)
Maegwyn
wenn er krank machen würde, wäre er nicht als lebensmittel zugelassen.

auf jeden fall finde ich den im kaffee leckerer als normale milch. der kaffee wird nicht verdünnt und bekommt trotzdem den milchigen touch. mjammi!
starmax
Maegwin - da wäre ich nicht so sicher: Nach allem, was man über Zuckeraustauschstoffe so hört... Google mal Aspartam, Nutrasweet, Canderel, Cylglamat., Cola-Light.
Von der Abstumpfungsgift-Droge Fluor ganz zu schweigen .Alles erlaubt, was amerikanischen Genfoodschneidereien ähh- Geldschneidereien so einfällt...
UlliVonPulli
Man kann vieles kaufen, was krank machen kann. Hochprozentiges oder Zigaretten beispielsweise. Das ist kein Argument.
antwortomat
@starmax: Hat er irgend was von Zuckeraustauschstoffen geschrieben?
Milchpulver, nicht Aspartam oder so....
starmax
Ja nö, schon klar..., es ging mir um die Aussage, die vermutete, zugelassene Stoffe könnten nicht schädlich sein. Und da habe ich spontan die Zuckeraustauschstoffe erwähnt.
Sehr schädlich zum Beispiel sind auch alle Schnell-Capuccinos, die man durch Aufgießen heißen Wassers herstellt.. Da ist gefriergetrocknetes gehärtetes (!) Pflanzenfett in Kügelchenform drin, die in Verbindung mit heißem Wasser einen Pseudo-Schaum erzeugen - und abgelagert in den Adern herrlich zur Verkalkung und zum Infarkt beitragen.
Julianeserbe
In der Regel besteht er aus Glukosesirup (ca. 50 %), getrocknetem Milchfett (ca. 20 %) und Milchzucker (Laktose). Der Vorteil davon ist vor allem, dass er besser haltbar ist und den Kaffee nicht verdünnt (da kein Wasser enthalten ist). Als ungesund würde ich ihn nicht bezeichnen.
StarHardy1253
kaffeeweißer ist ja milchersatz für kaffee und besteht aus ca. 50 % glukosesirup, 20 % milchfett und laktose. meist wird auch noch "richtiger" zucker und gehärtete pflanzenfette beigemischt. vor allem die pflanzenfette stehen in verdacht, arterienverkalkung zu befördern, die z. b. zum herzinfarkt führen kann.
Harald Brandt
Der besteht aus 50 % Glukose und 20 % Milchpulver, dann sind noch weitere Ingredenzien vorhanden, wie Zucker und gehärtete Fette. Diese sind ursächlich für Arterienverkalkung verantwortlich. Der Vorteil von KW ist, dass der Kaffee nicht verdünnt wird und auch nicht abgekühlt wird (wie mit Milch). Es ist wie mit allem: Moderat genossen unschädlich, ein Zuviel wird problematisch.
Ursula Pfaff
Das ist alles im Kaffeeweißer drin: Glucosesirup, Kokosnussöl, Kaliumphosphate, Polyphosphate, Milcheiweiß, Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren,
Citronensäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren, Siliciumduoxid. Nebenher viel kcal. Ob das alles so gesund ist und der Kaffee aus einer Kaffeemaschine damit besser schmeckt, ist fraglich.
Rene Kohler
Gesund? Schädlich? Kann man nicht so genau sagen. Sind jedenfalls ungesunde Fette und Glukose drin. Wenn der Kaffeegenuss aus den Kaffeemaschinen damit verdorben werden soll, dann bitte nehmen.