HOME

Sommerwetter in Deutschland: Pfingsten wird heiß und trocken

Am vergangenen Wochenende begann der meteorologische Sommer - und der macht seinem Namen an Pfingsten alle Ehre. Es werden Rekordwerte von bis zu 36 Grad im Schatten erwartet.

Das Wetter an Pfingsten wird hochsommerlich heiß. Abkühlung versprechen Eis und Wasser, abends teilweise auch Gewitter

Das Wetter an Pfingsten wird hochsommerlich heiß. Abkühlung versprechen Eis und Wasser, abends teilweise auch Gewitter

Der Frühling hat vor allem die Sonnenanbeter schwer enttäuscht: Es war viel zu kalt. Die Temperaturen in Deutschland lagen teilweise sogar unter den langjährigen Mittelwerten. Doch jetzt holt das Wetter, passend zu den Pfingstfeiertagen, auf, was es dieses Jahr bisher an Sonne und Wärme versäumt hat. Ab Freitag sagt das Portal wetter.net den Sommer voraus: "Dann sollte es bereits im Südwesten des Landes für Werte bis 31 Grad im Schatten reichen. Samstag, Pfingstsonntag, Pfingstmontag und auch am Dienstag scheint die Hitzewelle durchgehend anzudauern. Die Spitzenwerte dürften dabei bei 35, vielleicht sogar am Dienstag im Osten bei 36 Grad im Schatten liegen."

Es kann also gleich mit mehreren Hitzetagen, sprich Tagen, an denen die Temperatur die 30-Grad-Marke erreicht, gerechnet werden. Diplom-Meteorologe Dominik Jung sagt: "Für Anfang Juni sind das Rekordwerte. Höher geht es für diese Jahreszeit eigentlich kaum noch."

Damit Sie wissen, an welchem Tag der Badesee, ein Tagesausflug oder ein kühles Getränk auf dem Balkon bei Ihnen auf dem Programm stehen sollte - hier die Höchstwerte der Hitzewelle an Pfingsten:

Freitag: 21 bis 31 Grad, bis 10 Sonnenstunden
Samstag: 25 bis 33 Grad, bis 16 Sonnenstunden
Pfingstsonntag: 25 bis 35 Grad, bis 16 Sonnenstunden
Pfingstmontag: 27 bis 35 Grad, bis 13 Sonnenstunden
Dienstag: 25 bis 36 Grad, bis 14 Sonnenstunden

Zum Vergleich - in Spanien, Italien und Frankreich erreichen die Temperaturen höchstens die 32-Grad-Marke. Urlaub daheim lohnt sich also über Pfingsten.

Stephanie Beisch